Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Fragen zu kurzem Aufenthalt in Südkorea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
cherryvanilla #1
Mitglied seit 11/2008 · 5 Beiträge · Wohnort: Frankfurt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Fragen zu kurzem Aufenthalt in Südkorea
Hallo alle zusammen!

Ich bin neu hier im Forum und finde es echt klasse  :-D
ich werde nächsten Monat für zwei Wochen nach Korea fliegen, um meine Freundin zu besuchen  :-D
Ich habe mal ein paar Fragen, wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könnt  :-)

1. Auf welche Weise kann man in Korea am besten bezahlen und Geld umtauschen?
Ist es möglich mit einer EC-Karte Geld abzuheben?
Und ist es empfehlenswert Schecks oder Dollars mitzunehmen?
Mir wurde in einer Sparkassen Filiale empfohlem Dollars mitzunehmen, ich weiss jedoch nicht ob das wirklich notwendig ist und man nicht einfach Euro in Bargeld umtauschen kann.

2. Stimmt es, dass normale Europäische Handies in Korea nicht funktionieren?
Ist es denn dann so, das man das Gerät lediglich einschalten kann, jedoch keine möglichkeit hat ein Nez zu erreichen?
Wenn ja, habe ich gehört es wäre gut sich ein günstiges Koreanisches Pre-paid Handy zu kaufen.
Mich würde ausserdem interessieren, ob ich wenn ich das Koreanische Handy mit nach Hause nehme, von hier aus SMS sendungen nach Korea möglich sind, oder ob das dann auch nicht mehr geht.
Es ist etwas nervig das ich mit meinem Handy keine SMS senden, sondern nur empfangen kann, ich denke dass problem ist ja bekannt.
Ich habe auch schon MMS sendungen versucht, kam aber auch nicht an  :huh:

3. Was für Steckdosen werden in Korea verwendet?
Reicht es wenn man einen Adapter für Asien von hier mitnimmt?

ok, das waren eine menge fragen, ich hoffe ihr koennt mir ein bisschen weiterhelfen.
고마워요  :-D
henchan (Ehemaliges Mitglied) #2
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo,
leider kann ich dir nicht alle deine Fragen beantworten. Aber eine Frage will ich dann doch mal
beantworten.

Ob du mehr mit der "Karte" oder Bar bezahlen möchtest, tausche dein Geld auf jedenfall in Korea
und nicht in Deutschland. Hier in Deutschland habe ich keinen guten Umtauschkurs gefunden.
Als ich im Oktober dieses Jahres Euro in Won in Incheaon im Flughafen tauschte, bekam ich
für einen Euro 1650 Won. Bei einer bekannten Wechselbude in Deutschland hätte ich nur
1250 Won bekommen.

Warum man Dollar in Deutschland vor einer Koreareise kaufen sollte, kann ich mir nicht erklären.
Aber vielleicht gibt es ja eine plausible Erklärung.

Geld kann man mit einer Kreditkarte (und vielleicht auch mit einer EC Karte) an Bankautomaten
mit der Aufschrift ATM oder bei der City Bank bekommen. Aber ich glaube, man kann mit der EC Karte nicht im Geschäft bezahlen. Aber da bin ich mir nicht ganz sicher.
Traveler Cheques für Korea gibt es nicht. ^^
cherryvanilla #3
Mitglied seit 11/2008 · 5 Beiträge · Wohnort: Frankfurt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke für deine Antwort Henchan  :-D

ich werde meine Geld dann besser in Korea umtauschen.
allerdings habe ich keine Kreditkarte, ich hoffe EC Karte ist auch möglich.
und ich nehme besser noch Bargeld in Euro mit, da die Karte zerbrechen oder verlorengehen kann.
Ich denke an den Wechselbuden müsste man ja auch Euros eintauschen können, oder? ^^
henchan (Ehemaliges Mitglied) #4
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Euro kannst du natürlich auch anderswo von Incheon umtauschen. Auch mit der EC Karte solltest du bei Geldautomaten mit ATM Zeichen bzw. bei der City Bank bekommen.

Zur Zeit steht der Euro im Vergleich zum Won gut. Korea ist da wirklich nicht teuer..... bei den meisten Sachen.
^^
Gummibein #5
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich persönlich hatte immer um 50.000 Won herumliegen und das war ausreichend um die ersten Stunden zu überbrücken bis ich eine Bank fand. Am Flughafen kann man auch Geld tauschen aber da weiss ich nicht ob der Kurs halbwegs OK ist.

Woher der Tipp mit Dollar kommt weiss ich nicht. Vielleicht hat man in der Sparkasse voreilig einen Kollaps der koreanischen Währung diagnostiziert? :) Auf jeden Fall unnötig bzw. Geldverschwendung, da jeder Tausch mit Kosten verbunden ist.

Handys (Handies?) funktionieren in Korea nicht da andere Standards verwendet werden. Am Flughafen laufen aber viele nette junge Damen herum wo man Handies mieten kann. Weiss nicht ob man mittlerweile mit UMTS etwas weiter kommt.

Vor einigen Jahren wurde auf 220V umgestellt. Mein Rasierapparat und das Notebook funktionierten jedenfalls ohne Adapter.
cherryvanilla #6
Mitglied seit 11/2008 · 5 Beiträge · Wohnort: Frankfurt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke auch für deine Antworten, Gummibein  :-D

Wegen den Dollars denke ich, die wussten einfach nich wirklich becheid lol
ich denke ich nehme dann einfach meine EC-Karte mit und noch etwas Bargeld in Euro, dass ich dann umtauschen kann ^^

ich glaube ich würde auch ohne Handy irgendwie auskommen, im Notfall kann man ja immer noch Telefonzellen benutzen.
Aber weiss vielleicht jemand ob man ein in Korea gekauftes Handy in Deutschland benutzen kann und dann vielleicht auch SMS sendungen nach Korea möglich sind?
ok, das klingt ein bisschen verwirrend und fuktioniert wahrscheinlich nicht, aber wer weiss. lol

Gut zu wissen, dass das mit den Stromnetzen kein problem ist ^^
uhu ohne login (Gast) #7
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Handies funktionieren ueber Global Roaming, fuer 2 Wochen sich ein handy auszuleihen halte ich fuer ziemlich unnoetig. Du kannst mit deinem Handy keine SMS ins koreanische Netz verschicken, aber welche empfangen. Das verschicken kannst du per MMS machen, das funktioniert und ist nur ein wenig teurer.
Mit EC Karte kannst du fast ueberall Geld abheben. Viel Spass in Korea :)
Peter #8
Mitglied seit 07/2007 · 279 Beiträge · Wohnort: Korschenbroich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
In Korea Geld mit EC-Karte zu bekommen dürfte schwierig werden. Näheres zu Geldautomaten hier:
http://german.visitkorea.or.kr/ger/GK/GK_GE_4_4_2.jsp
Eventuell würde ich noch versuchen eine Kreditkarte zu bekommen. Diesen Service gibt es von vielen Banken inzwischen auch ohne Jahresgebühr. Damit kannst du dann auch in größeren Geschäften und Restaurants bezahlen. Im täglichen Leben ist Bargeld aber unerläßlich.

Handyverleih ist problemlos am Flughafen möglich. Tarife und weitere Informationen unter:
http://english.visitkorea.or.kr/enu/RE/RE_EN_1_2_4_1.jsp
Bei Buchung über obige Seite gibt es sogar noch Rabatt. Wenn man unbedingt ein Handy haben möchte sind die Kosten vertretbar, insbesondere bei dem jetzigen Wechselkurs.

Stromversorgung entspricht mit 220V und 60Hz in etwa deutschen Bedingungen. Deutsche Stecker passen in koreanische Steckdosen, ein Adapter ist nicht notwendig.

Viele weitere Tipps für Anfänger gibt es in einem deutschsprachigen Reiseführer den ich in diesem Forum schon so oft erwähnt habe, dass sich einige Teilnehmer darüber erbost haben. Aber nach meiner Erfahrung gibt es doch immer wieder Koreaneulinge, die über kompetente Hilfe beim Abenteuer Seoul dankbar sind.
peter
seoulinfo.de
Avatar
iGEL (Administrator) #9
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ich konnte in Korea überall dort mit der EC-Karte Geld abheben, wo ich auch mit der Kreditkarte Geld bekommen habe. Beides war aber nicht so einfach, da mir nur wenige Automaten Geld geben wollten. Ich musste da schon suchen, aber insbesondere auf U-Bahn-Stationen und in den 24-Std.-Läden (und natürlich auf Flughäfen etc.) habe ich Glück gehabt. Letztes mal hab ich aber einfach soviel wie möglich per Kreditkarte bezahlt, die werden ja fast überall akzeptiert.

@Uhu: Dass deutsche Handys in Korea funktionieren, wäre mir neu. UMTS macht's möglich? Das normale GSM dürfte jedenfalls nicht gehen, das gibt es da nicht. Genauso wenig funktionieren koreanische Handys in Deutschland.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
cherryvanilla #10
Mitglied seit 11/2008 · 5 Beiträge · Wohnort: Frankfurt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
vielen dank an Uhu, Peter und Johannes  :-D

ich denke ich weiß jetzt gut bescheid
und freue mich schon auf dier Reise  :-D

es ist super das hier so eine aktive community ist,
macht weiter so ^^
Uhu #11
Mitglied seit 06/2008 · 401 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Igel,

meine Freundin hatte mit ihrem Handy kein Problem in Deutschland und ich habe hier auch, mit diesem Roamingsymbol die Möglichkeit zu telefonieren. Ist nicht wirklich günstig, also anrufen sollte man niemanden, aber man kann angerufen werden und auch SMS empfangen.

Kenne mich mit den technologien nicht wirklich gut aus, ob das nun wegen UMTS oder was auch immer funktioniert. Zumindest funktionierts bei mir bzw funktionierte :)
Avatar
Yung Ho #12
Mitglied seit 11/2008 · 45 Beiträge · Wohnort: Heidelberg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
mit einer foreign kreditkarte kann man in allen geschaeften und restaurants bezahlen. anders sieht es aus, wenn man geld vom gaa/atm holen will. da benoetigt man einen automaten, der foreign kreditkarten annimmt. viele automaten nehmen nur domestic (koreanische) kreditkarten an. da die banken so eng beieinander leigen, findet man immer einen gaa/atm, der foreign cards annimmt. ach ja, ab und zu haben diese automaten auch ein abhebungslimit...z.b. bei convenience stores haeufig 300.000 won. koreaner zahlen fast alles mit der kreditkarte, egal wie hoch der betrag ist.

ec-karten sind in korea eigentlich unbekannt, funktionieren aber tatsaechlich auch an einigen automaten. aber es ist deutlich einfacher bzw. gar kein problem einen automaten fuer foreign kreditkarten zu finden wie fuer ec-karten.

am flughafen kannst du dir ein pre-paid handy ausleihen. natuerlich sind dann gespraeche ein wenig teurer als mit einem vertragshaendy.

deutsche handy's funktionieren in korea nicht, da sie auf gsm basis laufen. wenn du natuerlich umts hast, dann funzt es auch in korea, aber ganz schoen teuer...ueber 1 eur die minute. in deutschland kannst du auf einem deutschen handy sms empfangen, wenn diese mit roemischen zeichen geschrieben wurde, da das deutsche handy kein hangul erkennt. das senden nach korea ist auch kein wirkliches problem. aber man sollte immer nur eine sms nach korea versenden, da sonst der rest nicht ankommt. also jedes mal eine separate einzelne sms versenden anstatt eine sms mit mehr wie 160 zeichen durchzuschreiben. der erste teil kommt an, der rest verschwindet im nirvana.

bei koreanischen handy' in deutschland gibt es einen unterschied. die alten koreanischen handy's ohne simskarte funktionieren in deutschland nicht, es ist also auch kein roaming moeglich.

die neuen koreanischen handy's haben mittlerweile auch eine simkarte. dadurch wird ein roaming im ausland ermoeglicht. zwar kann man eine deutsche simkarte einlegen, aber handy funktioniert dann nicht, denn die hauptfunktion der simskarte in korea ist nicht die identifikation des anrufers, sondern die kompatibilaet zu auslaendischen netzen. also sms, mms, und telefonieren kein problem und teilweise guenstiger von deutschland mit koreanischen handy nach korea zu telefonieren bzw. sms zu schreiben als mit einem deutschen handy.

ein beispiel anhand meines koreanischen handy's mit roaming (z.zt.):

300 won (16 cent) sms senden mit korea handy. deutsches handy 40 cent senden. beide empfangen kostenlos.
anrufen mit korea handy 800 won (43 cent). empfangen 500 won (27 cent). anrufen mit deutschem handy weit ueber 1 eur.

schreibe mit korea handy sms, weil dann auf hangul und viel viel guenstiger.
cherryvanilla #13
Mitglied seit 11/2008 · 5 Beiträge · Wohnort: Frankfurt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke für deine umfangreiche Antwort Yung Ho  :-D
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 20:23:43 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz