Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Jeju-Do im Winter
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
montesuna #1
Mitglied seit 10/2007 · 209 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Jeju-Do im Winter
Hallo,

war jemand schonmal im Winter auf Jeju-Do?
Ehrlich gesagt war ich noch nie dort, habe es diesmal in den waermeren Monaten leider wieder nicht geschafft und vor der naechsten Waermeperiode werde ich Korea wohl leider wieder verlassen.
Da ich aber unbedingt mal hin moechte, wuerde ich gerne wissen, ob es ueberhaupt "ratsam" ist, im Winter hinzufliegen. Ich persoenlich bevorzuge die Kaelte (bei Sonnenschein :-D ) eher als die Waerme, aber tagelang Dauerregen bei 5-6Grad und Orkanboen finde ich jetzt auch nicht so toll...
Ich kenne ein paar Leute, die jetzt im Dezember fuer 4-5 Tage hinfliegen und meine Cousine hat ganz grosse Augen gemacht und gesagt, dass das ziemlich mutig ist (anscheinend blaest dort wohl ein orkanartiger Wind? :huh: )

Waere ueber Erfahrungsberichte dankbar!


Gruesse
Sun
Avatar
Vita500 #2
Mitglied seit 03/2007 · 249 Beiträge · Wohnort: Stuttgart
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Regen gibt es im Winter eigentlich fast nie. Das tolle an Koreas Wintermonaten ist der nahezu permanent blaue Himmel und Sonnenschein. Ausnahmen bestätigen hierbei natürlich die Regel!

Was mehr stört ist wirklich der kalte Wind (den gibt's auf dem Festland aber auch) und die eher "tote" Landschaft. Ich persönlich find's im Grünen einfach schöner. Wenn Du Glück hast, schneit es aber um Mount Halla, denn das wiederum sieht grandios aus...

Gruß,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
Avatar
montesuna #3
Mitglied seit 10/2007 · 209 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hm...
da muss ich wohl den Wetterbericht im Auge behalten und bei ersten Anzeichen von Weiss in den Flieger steigen... :-D

Danke Robert, hat mir schon weitergeholfen!

Gruesse
Sun
Piri #4
Mitglied seit 11/2008 · 16 Beiträge · Wohnort: Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Montesuna, ich war vor einigen Jahren für eine knappe Woche im Dezember auf der Insel....

es ist schon kalt, ist halt Winterzeit....wenn, dann wuerde ich an deiner Stelle auf jeden Fall in den Sueden der Insel ziehen, da ist das Wetter schon besser, so wie du es haben willst= kalt + Sonnenschein und trockener als im Norden, wo es haeufiger bewoelkt gewesen ist. Die Wanderung auf den Hallasan hat sich schon gelohnt, du solltest aber gutes Schuhwerk und warme Sachen mitnehmen. Der Weg dahin und besonders der letzte Abschnitt zum Gipfel waren (damals) verschneit, siehe auch Vita500s Kommentar. Ich hab aber auch einige Koreaner getroffen, die in ganz normalen Strassenschuhen den Weg entlang gestapft sind... Die Gegend um den Tempel Yakcheonsa z.B. lohnt sich auch im Winter, auch haben viele Museen geoeffnet und man kann da in Ruhe durch die Folk Villages schlendern.
Wie immer du dich entscheiden magst, viel Glueck und eine gute Zeit vor Ort.:-)
Gruss Piri
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 21:29:50 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz