Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Krankenversicherung/Unfall/Haftpflicht
nach forumsdurchsuche nicht viel infos gefunden
This ad is presented to unregistered guests only.
jomiro #1
Member since Sep 2008 · 59 posts · Location: Germany
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Krankenversicherung/Unfall/Haftpflicht
hallo ihr lieben,

ich werde ende des monats für mindestens 9 monate nach seoul gehen. erst sprachkurs, dann praktikum mit eventuellem jobangebot nachdem das praktikum beendet ist.
jetzt habe ich schon selbst recherchen angestellt, was die auslandskrankenversicherung angeht. da ich weiblich und fast 30 bin sind die beiträge bei den großen versicherungen enorm hoch (schwangerschaftsbereitschaft steigt in dem alter sehr hoch an, so deren begründung).
meine frage deshalb... welche versicherungen habt ihr gewählt? habt ihr dann weiter euren wohnsitz in dtl behalten? ich habe nämlich feststellen müssen, dass das voraussetzung ist für die meisten versicherer um deren angebot in anspruch nehmen zu dürfen. :(

da ich erstmal eine "sprachreise" und die "weiterbildung in korea, sprich das praktikum" die gründe sind für meinen auslandsaufenthalt könnte ich theoretisch eine versicherung abschließen, die solche versicherungsnehmer versichert.. aber was ist dann mit der versicherung, wenn ich eine feste arbeitsstelle habe? wie ist das versicherungssystem in korea? gibt es dort dann auch das angebot vom arbeitnehmer eine kv/haftpflicht abzuschließen oder ist jeder AN dafür selbst verantwortlich?

an alle die, die gerade einen sprachkurs/praktikum in korea machen... welche versicherung habt ihr gewählt? ich habe bisher die folgenden versicherer gefunden, die akzeptabele komplettangebote haben.. hat jemand von euch schon erfahrungen mit eine von diesen versicherungen gemacht?

1. care concept (38 euro im monat (kv/hp/unfall) - verlängerbar bis auf mindestens 13 monate
2. mawista (38 euro im monat (kv/hp/unfall) - verlängerbar auf bis zu 48 monate

vielen dank für eure hilfe...

lg
san
Avatar
Vita500 #2
Member since Mar 2007 · 249 posts · Location: Stuttgart
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Ich war knapp 8 Jahre bei der DKV versichert und war hoch zufrieden. Kosten für Arztbesuche, Untersuchungen und Krankenhaus wurden prompt und ohne großes hin-und-her erstattet. Die Beiträge waren gering. Allerdings ist es bei Männern wirklich immer wesentlich günstiger als bei Frauen. Und vor allem war ich 20 als ich die Versicherung zum ersten Mal abschloss (maximal gingen 36 Monate, danach jeweils verlängert). Probieren kannst Du's ja trotzdem.

In Deinem Alter kommst Du um solche Risiko-Zuschläge vermutlich nicht herum, aber abschliesen solltest Du auf jeden Fall eine, auch wenn Du nachher in Korea arbeiten solltest. Die lokale Krankenversicherung in Korea ist sehr schlecht und deckt fast nichts ab. Beiträge werden wie bei uns in Deutschland vom AN und AG gemeinsam getragen.

Was die anderen Versicherungen angeht, weiss ich ehrlich gesagt nicht wirklich bescheid. Hab mich nicht sehr damit beschäftigt. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es in Korea eine gesetzliche Haftpflicht gibt.
Vielleicht wissen andere mehr...

Gruß,
Robert

PS: Wohnsitz in D hatte ich während der gesamten Zeit behalten.
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-06-17, 01:13:30 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz