Forum: Overview Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Fremdwährungskonto in Won?
This ad is presented to unregistered guests only.
Avatar
iGEL (Administrator) #1
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Fremdwährungskonto in Won?
Moin!

Nicht nur weil der Won heute die Marke von 1800 durchbrochen hat, mache ich mir Gedanken, ob es sich nicht lohnen könnte, ein Fremdwährungskonto in Won zu eröffnen. Allerdings ist sowas gar nicht so leicht zu finden. Kennt jemand eine Bank, die das anbietet?

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
dergio #2
User title: Rückkehrer
Member since Jan 2006 · 1251 posts · Location: Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Meine Sorge ist genau das Gegenteil.
Wann ist der beste Zeitpunkt sein Geld aus Korea nach Deutschland zu holen?

Im Moment sicher nicht.

 ;-)
Soju1 (Guest) #3
No profile available.
Link to this post
Subject: said
Aber die beste Zeit um in Korea zu Reisen :-)
An euch beider Stelle wuerde ich mir aber auch Sorgen machen ...
Gast (Guest) #4
No profile available.
Link to this post
Um mal zum Thema zurueck zu kommen....

Ich habe bislang keine deutsche Bank gefunden, die koreanische Won als Fremdwaehrungskonto fuehrt. Dem Ausschlussprinzip folgend kann ich aber mitteilen, dass DKB und Comdirect es schon mal nicht tun.
KoreaEnte #5
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Du willst in Deutschland ein Konto haben auf dem Won liegen, soweit richtig?
Aus welchem Grund denn, aus Spekulationsgründen? Dafür gibt es natürlich viele bessere Alternativen.
Avatar
iGEL (Administrator) #6
User title: 이글
Member since Jan 2005 · 3493 posts · Location: Berlin
Group memberships: Administratoren, Benutzer
Show profile · Link to this post
Moin!

Was denn? Fremdwährungskonten scheinen mir recht profitabel zu sein, und da ich den Won sowieso beobachte, habe ich davon (hoffentlich) mehr Ahnung als von Aktien. ;)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Gummibein #7
Member since Feb 2008 · 881 posts
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Und wenn es schiefgeht kann man ja immer noch eine ausgedehnte Reise nach Korea machen. :)

Andererseits würde ich denken die Wechselgebühren knabbern schon ganz schön was weg?
KoreaEnte #8
Member since Jan 2007 · 642 posts · Location: Seoul/Düsseldorf
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Also nur den Wechselkurs zu beobachten bringt genauso viel wie nur einen Aktienkurs zu beobachten, nämlich garnichts, wenn man nicht weiß was dahinter steckt und auf welche Situation wie reagiert wird, bleibt es reine Zockerei.

Währungskonten sind in der Regel un- oder niedrigverzinst, besser ist es kurzlaufende Staatsanleihen zu kaufen oder in einen Geldmarktfond zu investieren. Oder eben die üblichen Instrumente wie Optionen oder Hebelzertifikate usw.

Ich würde in der jetzigen Situation allerdings eher abwarten, natürlich reizt es, wenn man an einem Tag 10% Gewinn machen kann, aber in der jetzigen Zeit kann man auch locker 10% und mehr verlieren und wer weiß schon wie lange es dauert bis sich der Markt wieder so weit erholt hat, das man wenigstens keinen Verlust mehr hat. Hängt also ganz von deinem Risikotyp ab.
Gast (Guest) #9
No profile available.
Link to this post
Ich wage mal ganz vorsichtig zu behaupten, dass der kurzfristige Hebel momentan ein recht simpler ist. Gehen die Börsen nach oben, geht der Kurs für den KRW nach unten. Mittel- bis langfristig schließe ich mich aber meinem Vorschreiber an.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Not logged in.
Lost password · Register
Current time: 2019-06-17, 00:35:16 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz