Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Won in Euro umtauschen - In Deutschland
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
bbwolf #1
Mitglied seit 09/2008 · 46 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Won in Euro umtauschen - In Deutschland
Hallo alle zusammen

Bin gerade aus Korea zurück gekommen und hatte ein recht gute Zeit dort drüben.
Könnte gleich wieder zurück. Das heißt ich werde mich wohl öfter hier blicken lassen.

Ich habe nun ein kleines Problem. Mir wurde meine Gage in Won gegeben und ich habe
es versäumt das Geld in Koreo in Euro umtauschen zu lassen. Meine Bank hier, große
rote Buchstaben, Haupstelle für unseren Stadt/Landkreis, nimmt jetzt dieses Geld nicht
einfach an. "Da haben wir keinen Kur für. Wir nehmens, zahlen es aber nur auf ihr Konto
ein. Ach ja, das kann sechs bis acht Wochen dauern."

Hallooooo?? Kann das sein???

Hat jemand einen Tip wie ich das schneller über die Bühne bekommen kann? Ist schon ein
Sümmchen im mittleren dreistelligen Bereich in Euro. Und nach einem recht guten Urlaub
könnte ich die Kohle nun doch gut gebrauchen. Alle Tips die ich hier über "Suchen" gefunden
habe war über Geld in Korea in Won zu tauschen.

(Oder soll ich s lieber für die nexte Reise aufheben? )


Vielen Dank für Eure Hilfe


bbwolf
Avatar
Vita500 #2
Mitglied seit 03/2007 · 249 Beiträge · Wohnort: Stuttgart
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Banken Probleme haben, KRW einzutauschen. Man bekommt ja schliesslich auch hier KRW vor Abflug, also sollte es auch kein Problem sein, andersrum Geld zurück zu tauschen... vor allem wenn es nur ein paar hundert Euro sind. Aus Sicht der Bank sind das Peanuts...

Versuch's mal bei anderen Banken. Vielleicht hat's Deine ja wirklich nicht.

Just my two cents...
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
Racka-macka-phone #3
Mitglied seit 10/2006 · 80 Beiträge · Wohnort: Frankfurt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Als ich bei der Sparkasse chinesische Yuan tauschen wollte, haben die auch gesagt das es nicht möglich wäre. Musste zu einer speziellen Bank und hatte nen ziemlich miesen Wechselkurs. Ich würde erstmal den Wechselkurs in Erfahrung bringen. Falls der Geldverlust zu hoch sein sollte....lieber das Geld für die nächste Reise aufheben.
visitor (Gast) #4
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Naja die deutsche Bank hat mir auch keine EUR in WON getauscht.

Könnten sie nicht.

Weiß nicht ob ich einfach nur ne miese Filiale erwischt habe oder ob die das überall nicht machen. Ist auf jedenfall arm für eine der besseren Banken.
KoreaEnte #5
Mitglied seit 01/2007 · 641 Beiträge · Wohnort: Seoul/Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Also meine Bank, auch Sparkasse, hätte es damals gemacht. Allerdings hätte sie das Geld zur Landesbank schicken müssen, das kostet alleine schon 10 Euro Gebühren und einen sehr schlechten Kurs würde ich außerdem noch bekommen meinte er und vielleicht hätte es auch 6 Wochen gedauert, ist also vielleicht die gleiche Lösung wie sie dir angeboten wurde.
MiriBacardi #6
Mitglied seit 10/2007 · 49 Beiträge · Wohnort: z.ZT in Seoul,Südkorea
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Betreff: Geldwechsel in Deutschland
Hallo ,

ich war im Juni auf Heimaturlaub in Deutschland und mußte leider das Gleiche feststellen.
Entweder man kann die sich nach 8 Wochen auf dem Konto gutschreiben lassen(Kurs ist aber nicht sehr sicher ,da ja der Won auch schwankt)oder aber man läßt sich auf der Reisebank (gibts an Flughäfen)zu einem sehr schlechten Kurs tauschen.In meinem Fall war das ein Unterschied von 150 Euro ,was man ja auch nicht so schnell verdient.
Der Won ist bisher die schwierigste Währung gewesen ,mit der wir unterwegs waren.In Thailand wollten wir auch die Won s in Landeswährung eintauschen,die Dame am Schalter war aber so nett und hat uns gewarnt ,daß wir sehr viel Geld kaputtmachen würden ,da wir zu wenig bekommen würden.Sie empfiehl uns lieber mit der koreanischen Visa Karte,Geld am Automaten zu ziehen ,das wäre die günstigere Alternative.

Mein Fazit:Koreanische Won spätestens am hiesigen Flughafen gegen Euro einzutauschen um sich vor Gebühren und schlechtem Wechselkurs zu schützen.Oder aber für den nächsten Aufenthalt wieder nach Korea mitnehmen .

Grüße aus Seoul
Miriam
DeutscherClubSeoul.de
Sokrates (Gast) #7
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Man sollte seine kor. Won nicht am Seouler Flughafen umtauschen weil die Wechselkurse dort ebenfalls unguenstiger ausfallen als in den normalen Bankenfilialen in der Stadt.

Das sinnvollste ist daher seinen Umtausch rechtzeitig - also vor der Abfahrt zum Flughafen - einzuplanen.

Sollte man den kor. Won in andere z.B. asiatische Waerungen umtauschen wollten dann ist es haeufig guenstiger den Won zuerst in US-Dollar umzutauschen (in Korea) und dann im Zieland den US-Dollar in die jeweilige Waerung zu tauschen.
Holli #8
Mitglied seit 10/2017 · 1 Beitrag · Wohnort: Niedersachsen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Das Thema ist zwar schon ewig her, aber sicherlich immer aktuell:

Wir sind gestern mit ca. 1 Mio Won zurückgekehrt. In Insadong haben wir in einer Wechselstube gefragt. Der wollte uns 732 Euro dafür geben. Am Flughafen Incheon waren es nur noch 712 Euro.

Dann kam der Schock am Flughafen Frankfurt: 602 Euro!!!!!! Wir haben die Won natürlich behalten.

Fazit: Niiiiiiemals in Deutschland tauschen - weder Euro in Won, noch Won in Euro.

Wir werden das Geld nun wohl in die Schublade legen und unserer Tochter nächstes (oder übernächstes) Jahr für ihre Reise nach Seoul mitgeben. Selbst bei einer Kursverschlechterung kommen wir dann vermutlich nicht an den Verlust heran, den wir bei einem Tausch in Deutschland machen würden.
orangutan #9
Mitglied seit 04/2016 · 66 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Man kann auch im Hotel bzw. Hostel mit Neuankömmligen tauschen zum aktuellen Kurs.

1000 Euro in bar schleppt wohl kaum einer mit sich rum, aber 100, 200 Euro für die Heimreise schon einige.

Hachja, so habe ich jedenfalls 200.000 Won getauscht mit einem italienischen Straßenkünstler. 150 Euro oder so habe ich ihm damals gegeben.  Halt zum Tageskurs...

Naja, muss halt Leute anquatschen dafür.
Flo-ohne-h (Moderator) #10
Mitglied seit 07/2009 · 1978 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von orangutan am 16.10.2017, 00:37:
Man kann auch im Hotel bzw. Hostel mit Neuankömmligen tauschen zum aktuellen Kurs.

1000 Euro in bar schleppt wohl kaum einer mit sich rum, aber 100, 200 Euro für die Heimreise schon einige.

Hachja, so habe ich jedenfalls 200.000 Won getauscht mit einem italienischen Straßenkünstler. 150 Euro oder so habe ich ihm damals gegeben.  Halt zum Tageskurs...

Richtig. Man sollte aber darauf achten, daß man sich eine ausreichende Mindestmenge an Won/anderes Bargeld zurückbehalt. Es wäre ziemlich blöd, wenn man die Fahrkarte zum Flughafen nicht mehr zahlen kann.

Ich habe die besten Erfahrung damit gemacht mein Geld nach D zu überweisen, das lohnt sich aber erst bei deutlich größeren Summen (1000€ und mehr)
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 21:27:48 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz