Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Handy in Korea für 3 Monate
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
sonbi #1
Mitglied seit 05/2007 · 172 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Handy in Korea für 3 Monate
Hallo,
wollte kurz fragen, ob man als Ausländer für einen Zeitraum von etwa 3 Monaten in Korea ein Internet-fähiges Handy kaufen kann, bzw. ob dies nur als Prepaid-Angebot möglich ist, und wie die Bedingungen wären.
Vielen Dank schon mal!
derfelixinkorea (Gast) #2
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hi!
Guck doch mal bei der KTO. Wenn man dort registriert ist, bekommt man 30% Rabatt auf den Handyverleih.
Viel Spass in Korea!!
sonbi #3
Mitglied seit 05/2007 · 172 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi Felix,
danke für Deine Antwort, aber ist es denn gar nicht möglich ein Handy zu kaufen? Ich werde nach den 3 Monaten höchstwahrscheinlich noch einmal für längere Zeit in Korea sein, also würde sich eine längerfristige Anschaffung lohnen. Wie sieht es denn mit Prepaid-Handys aus?
KoreaEnte #4
Mitglied seit 01/2007 · 642 Beiträge · Wohnort: Seoul/Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Also ich habe mir sowas wie ein Prepaidhandy gekauft. Man musste 10.000 Won pro Monat aufladen sonst hat es nicht mehr funktioniert, also eine Art Mindestumsatz pro Monat. Ich musste die ersten zwei Monate im Vorraus bezahlen, also 20.000 Won, konnte die aber dafür natürlich auch abtelefonieren in den 2 Monaten. Außerdem habe ich ein für deutsche Verhältnisse im mittleren Segment anzusiedelndes Handy für 6.000 Won dazu bekommen, also spotbillig. Natürlich hätte ich jedes beliebige Handy bekommen können, wenn ich mehr bezahlt hätte.

Außerdem gibt es glaub ich sogar Verträge für 3 Monate in Korea, die kosten aber meistens schon mindestens 10.000 Won Grundgebühr plus Gesprächskosten, dafür sind die Gesprächskosten dann natürlich günstiger. Für Vieltelefonierer wäre sowas wohl besser. Ich habe fast nur SMS geschrieben und selten telefoniert und da haben die 10.000 Won pro Monat natürlich locker gereicht, denn eine SMS kostet gerade mal 30 Won.


Ich würde dir aber, falls du kein koreanisch sprichst, auf jeden Fall empfehlen mit einem Koreaner ein Handy zu kaufen, denn Englisch können die wenigsten und die Tarife verstehen selbst die meisten Koreaner kaum ;)

Ein Vertrag abzuschließen ohne koreanisches Konto und "Aufenthaltsgenehmigung" dürfte aber wahrscheinlich auch unmöglich sein, bleibt dir also eigentlich nur die Prepaidvariante.
sonbi #5
Mitglied seit 05/2007 · 172 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Das hört sich ja ganz gut an! Ist es denn möglich auch ein Internet-fähiges Telefon als Prepaid-Handy zu kaufen? Bei welchem Anbieter hast Du denn Dein Handy gekauft?
KoreaEnte #6
Mitglied seit 01/2007 · 642 Beiträge · Wohnort: Seoul/Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Du kannst eigentlich jedes Handy bekommen, wenn du genug bezahlst. Ich war bei KTF, aber ich glaube die Tarife unterschieden sich beim Prepaid nicht großartig voneinander.
sonbi #7
Mitglied seit 05/2007 · 172 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke, das hat mir sehr geholfen.
Gummibein #8
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wie sieht es denn mit UMTS aus?

Weiss einer warum Korea mobilfunktechnisch eine sehr einsame Insel geworden ist?
Uhu #9
Mitglied seit 06/2008 · 401 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Was heißt sehr einsame Insel Mobilfunktechnisch? Ich glaube deren Mobilfunksystem ist besser ausgestattet, als das deutsche.
KoreaEnte #10
Mitglied seit 01/2007 · 642 Beiträge · Wohnort: Seoul/Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Vorallem wieso geworden, das waren sie doch schon immer ;)

In Korea und Japan gibt es einfach andere Netze als in der restlichen Welt, was aber nicht heisst, dass die schlechter sind.

Aber UMTS geht doch in Korea, oder täusche ich mich da?
koreangirl #11
Benutzertitel: I love Korea
Mitglied seit 06/2008 · 19 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Was aber auch wirklich gut ist.
man kann in korea handys auch umtauschen.
ich habe erst letztens ein sehr sehr altes handy, was noch nicht mal farbe hat. gegen ein ganz neues was erst vor kurzem rausgekommen ist umgetauscht. ich musste dafuer nur 20000won dazu bezahlen.
Dafuer muss man 1 jahr land bei dem handy anbieter (oder was das halt ist) bleiben. aber in korea sind ja alle anbieter gleich.
Greentroll #12
Mitglied seit 07/2008 · 3 Beiträge · Wohnort: Seoul, Korea
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #5
Zitat von sonbi am 01.07.2008, 10:12:
Das hört sich ja ganz gut an! Ist es denn möglich auch ein Internet-fähiges Telefon als Prepaid-Handy zu kaufen? Bei welchem Anbieter hast Du denn Dein Handy gekauft?

Du landest in Korea doch nicht in einer Wüste. Mit einem Koreaner geht Ihr auf die Seite IMPON http://www.impon.co.kr/.
Dort wählst Du aus und kaufst ein Second-Hand-Prepaid-Handy. Am nächtsen oder übernächstan Tag wirst Du kein Handy bei Dir schon and die Türschwelle geliefert haben. Du kannst da genügend Geld gerade darau laden. Online kannst dü auch immer Deinen Kontostand aufladen.
Sehr bequem.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 16:41:22 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz