Forum: Übersicht Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Wer kann helfen? Namensbedeutung
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Squilax #1
Mitglied seit 06/2008 · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Wer kann helfen? Namensbedeutung
Hallo,
suche die deutsche Bedeutung des koreanischen Jungennamens " Kae-An", kann natürlich auch anders transkribiert werden: "Gae-Han", "Ke-Yang"... bedanke mich schon mal für die Hilfe!
 Squilax
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Wir würden dir sicher gern helfen, allerdings ist das nicht so einfach.

Aber zunächst einmal zur Transkription: Kae-An, Gae-Han und Ke-Yang sollen wirklich alle der selbe koreanische Name sein? Das kann ich mir nur schwer vorstellen (will es aber nicht komplett ausschließen). Kae und Gae sind sicherlich austauschbar, Gae und Ke möglicherweise auch. Aber das Han und Yang die gleich Silbe darstellen sollen, halte ich eher für unwahrscheinlich, da ja nur das a gleich ist (ng ist ein koreanisches Zeichen).

Problem an der Namensübersetzung ist, dass die meisten Namen sinokoreanischen Ursprungs sind. Das heißt, es werden (meist zwei) sog. Hanja, also den chinesischen Zeichen, ausgewählt, die dann die Bedeutung festlegen. Die haben jeweils eine koreanische Aussprache, aber zu praktisch jeder koreanischen Silbe gibt viele mögliche Hanja (welche wie gesagt die Bedeutung festlegen). Natürlich gibt es Zeichen, die wahrscheinlicher sind als andere, aber es wird immer noch eine Handvoll von Kombinationen herauskommen, wobei auch andere möglich sind. Dass durch die Umschrift noch weitere Unsicherheit dazu kommt, macht die Sache nicht einfacher (auch wenn ich ziemlich sicher bin, dass dein Name auf koreanisch 개안 (Gae-An), 개한 (Gae-Han) oder 개양 (Gae-Yang) geschrieben wird. Das ist aber Hangeul, die normale koreanische Schrift, die nicht bedeutungstragend ist.

Hast du vielleicht irgendeine Form von Dokument, wo der Name auf Koreanisch drin steht? Wenn du das Scannst/Abfotografierst, können wir dir sicher besser helfen. Kannst es mir auch per Mail schicken (igel@igels.net).

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Squilax #3
Mitglied seit 06/2008 · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Erstmal danke für die Antwort, hab Dir eine mail geschrieben, glaub aber, die ging nicht durch...
Zur Erklärung: Wir suchen für unseren noch Ungeborenen einen koreanischen Zweitnamen, auf der Suche sind wir auf eine website gestoßen, mit einer Liste von koreanischen Vornamen, wo wir eben den Namen Ke-An gefunden haben, leider ohne Bedeutung. Vom reinen Klang gefällt er uns sehr gut. Da aber die Gefahr besteht, das Kind unwissentlich "Dicke Knoblauchzehe" o.ä. zu nennen, wollte ich die Bedeutung doch vorher abklären. Mein koreanischer Vater konnte allerdings auch keine Bedeutung finden, daher war eben meine Vermutung, dass der Name einfach falsch transkribiert wurde. Bin also auch offen für interpretationsvorschläge...
Danke nochmals für die Hilfe,
Squilax
Avatar
iGEL (Administrator) #4
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Doch, die Mail ist angekommen, aber leider hatte ich noch keine Zeit, sie zu beantworten (bin am Donnerstag nach Korea geflogen). In deinem Fall ist es aber einfacher, als ich dachte. Ihr koennt euch naemlich einfach Hanja mit der passenden Aussprache waehlen und legt dadurch die Bedeutung fest. Es gibt sicherlich mehrere Moeglichkeiten dafuer. Leider kenne ich mich mit Hanja kaum aus, aber hier findest du vielleicht jemanden, der dir eine Liste von moeglichen Hanja geben kann.

Fuer Ke (bzw. Ge nach aktueller Umschrift) findest du hier ein paar Hanja:
http://en.wiktionary.org/wiki/%EA%B2%8C#Hanja_homophones

Achja, habt ihr schon mit dem Amt geklaert, ob ihr einen koreanischen Namen nehmen koennt?

Gruss, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Squilax #5
Mitglied seit 06/2008 · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke für deine Antwort aus der Ferne!
Dann aktiviere ich doch noch mal meinen Vater, der hat auch eine koreanische Tastatur, bei mir sehe ich nämlich nur Fragezeichen...
Was das Standesamt angeht sehe ich keine Probleme : ich habe schließlich auch nur einen koreanischen Namen, der vor 34 Jahren problemlos von einem  deutschen Standesbeamten eingetragen wurde. Zudem wird der Kleine als Erstname einen deutschen bekommen.
Grüße an die unbekannte Heimat,
Squilax
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 14:52:59 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz