Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
10 Tage Seoul-Zuviel/Zu wenig?
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Joerg #1
Mitglied seit 06/2008 · 8 Beiträge · Wohnort: Bei Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: 10 Tage Seoul-Zuviel/Zu wenig?
Hallo

ich bin am überlegen im September für 10 Tage Seoul zu besuchen, wobei es
im Grunde zu 99% feststeht.

Die einzige Frage die sich mir noch stellt, sind womöglich 10 Tage für Seoul zuviel ?

Persönlich finde ich es ja toll, wenn man eine Städtereise recht lange machen kann, nicht um jeden Tag mit zig Besichtigungen vollknallen zu müssen.

Da ich mich aber noch nicht solange mit dem Gedanken Seoul beschäftige, kann ich z.Z. noch schwer einschätzen, wie man mit 10 Tagen hinkommt.

Es wäre toll, wenn mir even. jemand seine Erfahrungen dazu kurz schreiben könnte.
Achja, es eilt ein wenig, da sonst bald die günstigen Flüge weg sind, und dann müßte ich
als Alternative Osaka nehmen.

Oder gibt es sogar jemanden, der beurteilen kann, was sich mehr lohnt? Seoul oder Osaka ?

Vielen Dank im vorraus
Jörg (hoffentlich bald Seoulbesucher)
Gummibein #2
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Kommt darauf an, was man aus den x-Tagen macht. Für einige sind selbst ein Tag zu viel für andere sind Jahre noch zu wenig.

Generell scheint die Zeit in der Tat relativ zu sein. Ich wundere mich beispielsweise jedesmal wenn ich von einem Kurztrip nach Hause komme. Durch die vielen neuen Eindrücke frage ich mich "waren es wirklich nur drei Tage?"

Denke 10 Tage sind ok. Wenn man will kann man auch relativ preiswert mit den Expressbussen ein wenig herausfahren.

Auf jeden Fall beneide ich Dich um die 10 Tage im September zumal dieses Jahr Chusok im September ist.

Wirklicher Luxus / Reichtum scheint da anzufangen wenn man sich nicht mehr für Geld ODER Zeit entscheiden muss.
Avatar
iGEL (Administrator) #3
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Also, ich habe 2005 18 Tage in Seoul zugebracht, dabei habe ich gar nicht alles gesehen. Gerade, wenn man auch mal einen Tag Pause machen möchte, sind zehn Tage sicher nicht zu viel. Man kann ja auch mal einen Trip zur Grenze machen oder nach Suwon, wo es ein großes Freilichtmuseum gibt, das wären auch schon mal zwei Tage. Falls du gern auch mal einen Palast, Tempel, Markt oder Museum besuchst, hast du sicher kein Problem damit, die Zeit voll zu bekommen. ;)

Gerade ist übrigens ein neuer Reiseführer für Seoul erschinen: http://www.seoulinfo.de/muster/muster.htm

Osaka kenne ich nicht, andere werden dir da sicher mehr erzählen können.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Soju #4
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #2
Hallo Jörg,

Also in 10 Tagen Seoul wird es mir bestimmt nicht langweilig ;-) aber wie "Gummibein" schon schreibt; es kommt immer auf die Person darauf an ....
Nehme auf alle Fälle die Umgebung mit wie z.b Suwon oder Incheon was man in ca. 1 Stunde mit der U-Bahn von Seoul erreichen kann.
Übrigens sind 10 Tage Osaka auch nicht zu verachten ;-) war gerade 4 Tage da :-)...Osaka, Kyoto, Nara ;-) wunderbar!
Joerg #5
Mitglied seit 06/2008 · 8 Beiträge · Wohnort: Bei Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Schon einmal recht herzlichen Dank für eure prompten Antworten, was mich erstmal darin bekräftigt, die Reise unbedingt durchzuführen :-)
Berufsbedingt bin ich eben auf die 10 Tage festgelegt, das ist Fakt.
Durch die günstigen Tarife der Finnair, ist dies aber völlig okay.
Klar, sind Zeiten für jeden was anderes, aber meine Frage wurde dennoch beantwortet, das man sich in 10 Tagen Seoul wohl nicht langweilen wird. Hätten jetzt viele gesagt, 2 Tage reichen allemal, wäre doch klar gewesen, das 10 Tage nicht angemessen sind.

Die letzte Aussage, auch Osaka ist nicht zu verachten, ist allerdings undankbar, da ich nun schon wieder schwanke was man tun soll.

Reizen tut mich beides (Seoul wie auch Osaka/Kyoto), jedoch will ich dieses Jahr im September nur 1 Ziel ansteuern, und das andere dann nächstes Jahr.

@Soju: Kann man denn Seoul/Osaka irgendwie vergleichen, oder sind dies doch noch 2 völlig unterschiedliche Welten ?

@Gummibein: Bezüglich Chusok, hat man denn als Tourist da etwas von ? Ist das nicht eher ein Fest für die Koreaner ?

Bin weiter für rege Antworten offen, und freue mich über diese schon jetzt.
Gruss
Jörg
Avatar
iGEL (Administrator) #6
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ich würde sagen, von Chuseok hast du als Tourist eher nichts, außer dass vielleicht viele Geschäfte geschlossen sind und Seoul vergleichsweise leer sein wird. Ist halt ein Familienfest, welches von der Bedeutung mit Weihnachten vergleichbar ist.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Soju #7
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Kann man denn Seoul/Osaka irgendwie vergleichen, oder sind dies doch noch 2 völlig unterschiedliche Welten ?

Na ja, Osaka ist eben eine Grossstadt so wie Seoul, auch wenn die Einwonerzahl von ca . 3 Mio Einwohner nicht annähernd an Seoul herankommt.... ein wenig kleiner aber nicht unattraktiver als Seoul ;-)
Wobei man dann Kyoto oder Nara überhaupt nicht mit Seoul vergleichen kann...ich vergleiche diese Städte immer mit "Gyongju" in Korea ...sehr viele Tempel und viele Parks, sehr schön :-) vor allem Nara wo Hirsche und Rehe auf der Strasse rumlaufen und mit "Rice Cracker" von den Touristen gefüttert werden :-)
Gummibein #8
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #6
Wg. Chusok:

In der Regel wird das ganze Land zum Chusok Fest herausgeputzt. Die emsigen Reinigungs- und Putzkräfte gehen wohl noch eifriger zu Werke.

Nicht zu verachten ist, dass Seoul etwas leerer wird wobei das natürlich relativ ist. Das was noch da ist wird immer noch ausreichen um einen bleibenden Eindruck der Menschenmasse zu bekommen, insofern verpasst Du da auch nichts.

Geschlossene Läden würde ich als einer der in D wohnt nicht als Einschränkung empfinden. Zumindest die großen Läden werden wohl einen Tag nicht öffnen. Das haben wir ja hier jeden Sonntag.
Gummibein #9
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Für mich war der Reiz an Seoul zu sehen wie über 10 Mio. Menschen auf einem relativ kleinen Fleck leben. Als Berliner konnte ich mir nicht vorstellen, dass soviele Menschen auf einer so kleinen Fläche leben können. Ich war fast überzeugt, dass die Infrastruktur nicht funktionieren kann. Ok, in einigen Bereichen funktionierte es in der Tat nicht (Verkehr) aber zu meiner Überraschung funktionierte das meiste sogar sehr gut.

Wenn es Dir ähnlich geht und Du keine konkrete "natürliche" Bindung zu einem Ort hast kannst Du ja die größte Stadt aussuchen. :)
Peter #10
Mitglied seit 07/2007 · 279 Beiträge · Wohnort: Korschenbroich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Vielen Dank an IGEL für den Hinweis auf meinen neuen Reiseführer der langsam bekannt wird. Ich hoffe natürlich, dass Joerg nach Seoul fliegt, da er sich dann den Reiseführer kaufen will. Also hier bitte nicht zu viel positives über Osaka erzählen  ;-) .
Hätte ich bei meinem letzten Besuch nicht gewusst das Chusok ist, hätte ich es kaum gemerkt. Man hatte mir erzählt, dass Seoul dann menschenleer und verlassen ist - aber das war wohl sehr übertrieben.
peter
seoulinfo.de
Joerg #11
Mitglied seit 06/2008 · 8 Beiträge · Wohnort: Bei Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi Ihr,

also die Entscheidungsfindungskommission (sprich Ehefrau + Ich) sind zu einem Ergebnis gekommen.

And the winner is: S E O U L

Warum ?
Also reizen tun uns beide Ziele, even. sogar einen Tick mehr Osaka/Kyoto/Nara.

Warum dennoch Seoul ?
Es sind schlicht prakmatische Gründe diesmal. Hinflug über Helsinki nach Seoul, ca. 2 1/2 Stunden Aufenthalt in Helsinki, also wie gewohnt bei Fernflügen.
Hinflug nach Osaka, fast 5 1/2 Stunden in Helsinki. Madame wurde das 1. Mal mürrisch.

Rückflug aus Seoul: Man bekommt in Helsinki noch bequem die 17:30 Maschine nach Berlin.
Rückflug aus Osaka: Man kommt nach der 17:30 Maschine erst in Helsinki an, und muss 1 Nacht in Helsinki bleiben. Es gibt schlimmeres, aber ist dennoch irgendwie nicht toll. Madame wurde zunehmend mürrischer.
Dann ca. 1 Stunde längerer Flug Osaka/Seoul. Was ist die Steigerung von mürrischer ? Das wurde Madame.

Die Summe macht es somit, das wir uns uns nun für Seoul entschieden haben, und uns sehr darauf freuen.

Vielen Dank euch allen, das ihr mir versucht habt, kurzfristig Tipps zu geben, ob die Länge (10 Tage ) okay ist. Und die ist es.

Dem Reiseführer, Abenteuer Seoul, steht nun nix mehr im Wege :-)
Viele Grüße
Jörg
Avatar
Soju #12
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Joerg,

da Du Dich ja nun entschieden hast kann ich ja jetzt die Argumente für Kansai nachschieben
..............................nur Spass :-)

Ein grosses Argument fuer mich derzeit lieber nach Korea als nach Japan zu fliegen wären die derzeitigen Einreisebestimmungen, in Japan kommt man ohne sein "Fingerprint" und "Photo" machen zu lassen nicht mehr rein................:-( und das gilt nur fuer Auslaender nicht fuer Japaner ...Sauerei hoch drei meiner Meinung....
Joerg #13
Mitglied seit 06/2008 · 8 Beiträge · Wohnort: Bei Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Haben die also mit den Amis gleichgezogen ?
Vg
Jörg
Avatar
Soju #14
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
ja leider :-(......hoffe Korea wird da nicht mitziehen.......
bei diesem unfähigen Präsidenten würde mich es aber nicht wundern  :nuts:
Joerg #15
Mitglied seit 06/2008 · 8 Beiträge · Wohnort: Bei Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #10
Zitat von Peter am 23.06.2008, 20:48:
Vielen Dank an IGEL für den Hinweis auf meinen neuen Reiseführer der langsam bekannt wird. Ich hoffe natürlich, dass Joerg nach Seoul fliegt, da er sich dann den Reiseführer kaufen will. Also hier bitte nicht zu viel positives über Osaka erzählen  ;-) .
Hätte ich bei meinem letzten Besuch nicht gewusst das Chusok ist, hätte ich es kaum gemerkt. Man hatte mir erzählt, dass Seoul dann menschenleer und verlassen ist - aber das war wohl sehr übertrieben.

@Peter: Reiseführer für Seoul ist bestellt ;-)

Viele Grüße
Jörg
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 16.11.2018, 09:31:49 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz