Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
deutscher Reiseführer für Seoul
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Peter #1
Mitglied seit 07/2007 · 276 Beiträge · Wohnort: Korschenbroich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: deutscher Reiseführer für Seoul
Im Herbst 2004 besuchte ich Korea zum ersten Mal. Mir fiel auf, dass es sehr wenig und überwiegend veraltete Reiseliteratur zu diesem beeindruckenden Land in deutscher Sprache gab. Als nebenberuflich tätiger Journalist fasste ich den Entschluss, selbst einen Reiseführer zu schreiben. Obwohl ich mich nur auf Seoul beschränkte, erwies sich dieses Projekt als sehr viel umfangreicher als erwartet. Drei Jahre später war das Werk dann fast vollbracht. Darüber habe ich in einem Beitrag im Juli 2007 schon einmal berichtet.
Ein siebenwöchiger Aufenthalt in Seoul im Herbst vergangenen Jahres diente dazu, noch einmal alle Daten und Fakten zu kontrollieren und zu vervollständigen. Tätsächlich schaffte ich es in dieser Zeit, fast alle der über 200 im Buch beschriebenen Ziele noch einmal zu besuchen. Allerdings war die Fülle der gesammelten neuen Informationen so groß, dass es noch einmal mehrere Monate dauerte bis der Reiseführer "Abenteuer Seoul" fertig war und meinen Ansprüchen genügte. Trotz des hohen finanziellen Risikos erschien das Werk in einem eigens dafür gegründeten Verlag. Mit Freude kann ich berichten, dass der komplett farbige Reiseführer gestern von der Druckerei ausgeliefert wurde und nun endlich erhältlich ist. Demnächst wird das Buch auch über Buchhändler lieferbar sein, zur Zeit ist lediglich eine Bestellung per Internet bzw. E-Mail möglich. Wer sich informieren möchte kann dies gerne auf seoulinfo.de tun. Ich stehe aber auch in diesem Forum für weitere Fragen und Erfahrungsberichte immer zur Verfügung.
peter
seoulinfo.de
Kikki (Gast) #2
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo. Ich hatte schon letzte Woche das Buch bestellt, da ich im Internet zufällig auf die Seoulinfo Seite gestoßen war. Das Buch ist schon gestern bei mir eingetroffen.  :-) Es ist wirklich besser als ich erwartet hatte. Neben den vielen schönen Bildern gibt es wirklich unglaublich viele Infos. Ich wusste gar nicht, dass es so viel in Seoul zu entdecken gibt, obwohl ich schon 2 mal dort war. Bei meiner nächsten Koreareise im Sommer möchte ich mir unbedingt die vielen Pavillons und Parks, die ich vorher nicht finden konnte, erkunden. Bis dahin werde ich aber auch einfach nur Spaß daran haben, in diesem interessanten Reiseführer zu blättern. Ich kann das Buch nur empfehlen. Die Bestellung per Internet unter http://shop.seoulinfo.de/ ist unkompliziert und die Lieferung nach hause praktisch und schnell.  :-D
henchan (Ehemaliges Mitglied) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Peter und Kikki sind zwei verschiedene Personen ? ;-)
Peter #4
Mitglied seit 07/2007 · 276 Beiträge · Wohnort: Korschenbroich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ja, der Beitrag von Kikki ist mir auch aufgefallen - allerdings aus einem anderen Grund. Die ersten Exemplare von "Abenteuer Seoul" wurden Freitag per Post verschickt. Kikki muß sein Exemplar also schon am Samstag erhalten haben. Da war die Post erstaunlich schnell. Kikki muß das Buch auch schon recht genau durchgesehen haben. Während viele der von mir beschriebenen Parks z.B. in Stadtplänen aufgeführt sind, habe ich sehr viel Aufwand getrieben um Informationen zu den historischen Pavillons zu bekommen. Dabei war schon das Auffinden des Standortes in einigen Fällen sehr schwierig. Selbst Taxifahrer waren hier in manchen Fällen überfordert. Der Nakcheonjeong Pavillon war mein größtes Problem. Insgesamt war ich an drei verschiedenen Tagen in der Umgebung und habe letztendlich das Gebiet zwischen U-Bahn Station Guui und Ttukseom Resort zu Fuß durchkämmt bis ich den Pavillon endlich gefunden habe.
Ein historisch sehr interessanter Platz wäre auch der in manchen Quellen erwähnte Wolpajeong Pavillon nahe des Noryangjin Fischmarktes gewesen. Diesen konnte ich trotz intensiver Suche nicht finden. Einen koreanischen Amateur-Historiker, den ich um Hilfe bat, konnte an dem mutmaßlichen Standort lediglich ein Restaurant entdecken.
Mein Lieblings Pavillon ist der Soaknu Pavillon am Westrand Seouls. Neben einer phantastischen Aussicht befindet sich am Fuß des Gungsan (76 m hoher Hügel auf dem Soaknu steht) eine konfuzianische Schule deren Ursprung im Jahr 1412 liegt.
peter
seoulinfo.de
kikki (Gast) #5
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Ich bin eine Frau!
@HENCHAN

Ich glaube, mir wäre aufgefallen, wenn ich heute morgen plötzlich Peter gehießen hätte.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 03:05:02 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz