Forum: Übersicht Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Nomen und Adjektive
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
o-kyaku-sama (Gast) #1
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Nomen und Adjektive
ich lern aus nem Buch Koreanisch, weil es in der Nähe keine Koreanisch-Kurse gibt, also hab ich auch keinen, den ich mal fragen kann, wenn was unklar ist. vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen. das Buch behandelt eigentlich alles sehr ausführlich und so (für nen Einsteigerbuch), nur zu Nomen und Adjektiven steht gar nichts drin. deswegen zwei Fragen:

I. wie werden Adjektive konjugiert?

II. wie stehen Adjektive und Nomen satzfinit? --> hier hätte ich gerne die Formen für Honorativ I + II und Konverbalform. könnte mir vorstellen, daß es z.B. Partikelverben für die Nomen gibt etc. aber ich hab darüber nichts gefunden...

wär toll, wenn mir einer ne kleine Übersicht oder so zusammenstellen könnte oder nen Link nennen könnte, wo ich so Übersichten her bekomme.
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ich tue mir mit den Fachbegriffen bei Koreanisch immer etwas schwer, weil offenbar jedes Buch seine eigenen Begriffe erfindet oder versucht, die deutschen Begriffe auf die koreanische Sprache zu übertragen (was auch nicht besser ist). Zudem bin ich kein Sprachwissenschaftler und mein Koreanisch ist noch lange nicht perfekt. Wenigstens die erste Frage will ich aber mal probieren. ;)

Meiner Meinung nach werden Adjektive (genau wie Verben) im Koreanischen gar nicht gebeugt. Es gibt zwei Arten, wie man Adjektive im Koreanischen unterbringen kann:

Wertvoll sein: 소중하다.

Das Geschenk ist wertvoll: 선물은 소중해요.
Ich habe ein wertvolles Geschenk bekommen: 소중한 선문을 바닸어.

Im ersten Fall kannst du das fast wie ein normales Verb behandeln, also z. B. zeitlich verändern oder andere Höflichkeitsformen verwenden.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Uhu (Gast) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Was ist denn Satzfinit? Honorativ I und II?

Zur Konverbalform hab ich hier mal etwas geschrieben... http://forum.meet-korea.de/thread/1785-Form

Schau doch mal ob es bei dir in der Nähe Koreaner gibt, die interesse an nem Sprachtandem oder dergleichen haben würden, wenns keinen Sprachkurs bei dir im "Eck" gibt.

LG
Avatar
o-kyaku-sama #4
Mitglied seit 04/2008 · 6 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
erstmal lieben Dank für die Antworten und sorry, wenn ich mich komisch ausgedrückt habe. bin zwar kein Sprachwissenschaftler, aber totaler Grammatikfan und da red ich manchmal unbeabsichtig nen bißchen komisch  :blush:
satzfinit heißt nur, daß das Wort am Satzende steht und Honorativ I und II hab ich als Bezeichung für die Höflichkeitsstufen oderhalb der Konverbalform gefunden.

@iGEL, dein Beitrag hat mir schon sehr geholfen und klärt eigentlich ne Menge zum Thema Adjektive. das Rätsel, wie Adjektive am Satzende stehen, ist damit auch gelöst. und du hast natürlich Recht, von "beugen" im Sinne europäischer Sprachen kann man bei Sprachen wie Koreanisch oder auch Japanisch nicht sprechen.

vielleicht hast du ja doch noch ne Idee, wegen den Nomen... wie sehen Nomen am Satzende aus? vielleicht gibt es das ja auch gar nicht. ich nenn mal nen Beispiel, wie ich das meine:

Deutsch: Das ist ein Buch. --> ein ganzer Satz
Japanisch: hon da. --> Nomen Buch + eine spezielle Endung für Nomen, wenn diese am Satzende stehen. wörtlich besteht der Satz nur aus einem Nomen, ist aber ein ganzer Satz, wenn man übersetzt. die Endung hat keine eigene Bedeutung und ist nur dazu da, um darüber zu informieren, ob das Nomen Gegenwart, Vergangenheit, Verneint, höflich oder höflichkeitsleer etc ist.

wegen der vielen Ähnlichkeiten mit dem Japanischen, dachte ich, es wäre im Koreanischen auch so ähnlich und es gäbe eine Struktur, wenn das Nomen am Satzende steht, bzw. alleine den Satz bildet. aber vielleicht ist es ja im Koreanischen auch ganz anders und man kann Nomen so überhaupt nicht benutzen.

hoffe, ich hab mich einigermaßen verständlich ausgedrückt. ich kann nicht gut Dinge erklären *haarerauf*
Dieser Beitrag wurde am 24.04.2008, 15:22 von o-kyaku-sama verändert.
futureboy #5
Mitglied seit 04/2008 · 17 Beiträge · Wohnort: Aachen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wenn es ein ganzer Satz ist, steht im Koreanischen immer ein Verb am Ende.

"Das ist ein Buch" wäre auf Koreanisch "이것은 책이다" (wörtlich: das-hier Buch-ist) oder einfach "책이다" (wörtlich: Buch-ist). Die Form besteht aus dem Nomen und dem Verb 이다. Endet das Nomen auf einen Vokal, geht es sogar noch kürzer: "친구다" (wörtlich: Freund-ist) - "Er/sie ist ein(e) Freund(in)".
Avatar
o-kyaku-sama #6
Mitglied seit 04/2008 · 6 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
dann ist es ja doch fast genau wie im Japanischen, von der Struktur her.  dankeschön, das hilft mir sehr :-D
Avatar
iGEL (Administrator) #7
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Wie futureboy gesagt hat, steht in einem vollständigen Satz hinten immer ein Verb. Umgangssprachlich kann man aber durchaus auch mal einen Ein-Wort-Satz mit einem Nomen am Ende machen:

P1: Wo hast du uns gesehen? 우리를 어디 봤어요?
P2: In der U-Bahn. 지하절요. (Richtig z. B. 지하절에서 밨어요)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Nomou #8
Benutzertitel: Koi
Mitglied seit 11/2007 · 396 Beiträge · Wohnort: Zuhause
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
hallo o-kyaku-sama,

Es stimmt schon, dass Japanisch und Koreanisch zum Teil strukturelle Ähnlichkeiten aufweisen, aber darauf solltest Du Dich nicht verlassen, vieles ist komplett anders.
Und wegen "hon da", soweit ich weiß ist dieses "da" eine Form von "desu", was verändert werden kann und der Kopula "sein" entspicht, also doch ein verb:
genki desuka? (gehts (Dir) gut?) - hai, genki dayo. (ja (mir) gehts gut.)/ iie, genki dewa nai. (nein, (mir) gehts nicht gut.)

Ich hoffe ich hab keinen Quatsch erzählt.. Hab fast alles Japanisch vergessen. naja jedenfalls gibts hier so ne schöne Seite die Dir vielleicht hilft.
Avatar
o-kyaku-sama #9
Mitglied seit 04/2008 · 6 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
danke für den Link. werd mal sehen, ob ich da was brauchbares finde :-)

"da" ist übrigens kein Verb. sondern ein Partikelverb. es verändert sich wie ein Verb, hat aber keine eigene Bedeutung sondern lediglich die Funktion es Nomen und Nominaladjektiven zu erlauben satzfinit zu stehen, weil auch im Japanischen am Satzende nur Verben bzw Adjektive stehen dürfen. deswegen bin ich ja auch auf die Frage gekommen, aber hier gibt es ja offenbar den Unterschied zum Koreanischen  :-D (ist mir auch schon bei den Partikeln aufgefallen, daß doch einiges anders ist...)
 

@iGEL, dieses "yo" da am Ende kann aber nicht nach Vergangenheit, Negation und Co verändert werden? das ist nur so ne umgangssprachliche Möglichkeit einen Ein-Wort-Satz in der positiven Gegenwart zu bilden?
wäre es möglich auch mit 지하절에서 zu antworten? (klar, da ist jetzt keine Höflichkeit drin, aber im Rahmen einer umgangssprachlichen Antwort...?)
Avatar
iGEL (Administrator) #10
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Zeit ist nun mal mit einem Verb verbunden, das ist im Deutschen ja nicht anders. Negation wüsste ich nicht, wie man das da unterbringt, vielleicht geht das aber. Aber 지하절에서요 geht meiner Meinung nach.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 00:04:22 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz