Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Studium Korea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Ganarr (Gast) #1
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Studium Korea
hallo,

wisst ihr ne moeglichkeit um das studium in korea finanzieren zu koennen?

und....wird das koreanische studium auch in den usa anerkannt?
Racka-macka-phone #2
Mitglied seit 10/2006 · 80 Beiträge · Wohnort: Frankfurt
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Was für ein Studium? Welchen Abschluss hast du schon? Welche Qualifikationen...sorry aber bei solch einer unpräzise gestellten Frage wird dir niemand weiterhelfen können.
Ganarr (Gast) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
habe fh reife....habe 1 jahr ne ausbildung gemacht als kaufmann im gross und aussenhandel....
und habe meinen fh abschluss an einer wirtschaftschule gemacht......habe also kenntnisse und arbeitserfahrung im verkauf, marketing...

war auch an der yonsei kli ...fuer fast n jahr.....

will entweder wirtschaft oder germanistik studieren .....
Avatar
dergio #4
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Was meinst du mit anerkannt?
Möchtest du deinen Bachelor in Korea machen und den Master in den USA?
Da brauchst du schon einen Lottogewinn oder steinreiche Eltern.
Ganarr (Gast) #5
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
von einem Master ist hier nicht die rede..
daher ja die frage wie man sein studium finanzieren koennte....
vielleicht solltest du mal etwas genauer lesen....^^
Avatar
montesuna #6
Mitglied seit 10/2007 · 201 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi Ganarr,

meinst du mit
fh abschluss an einer wirtschaftschule
, dass du einen FH-Abschluss bzw. Vergleichbares hast oder eher, dass du die Mittlere Reife an einer Wirtschaftsschule erworben hast?
1 jahr ne ausbildung gemacht als kaufmann im gross und aussenhandel
bedeutet wohl, dass du deine Ausbildung nach dem ersten Jahr abgebrochen hast?
Was hast du denn an der Yonsei gemacht? Ich gehe mal von einem Sprachkurs aus?
Willst du deinen Bachelor in Korea machen und dann in den USA arbeiten?

Es wollen dir hier in dem Forum sicherlich sehr viele nette Leute helfen, aber du wirfst hier - wie von Racka-macka-phone schon erwähnt - einfach so Brocken rein und erwartest dann, dass man dir Antworten liefert.
Ohne großes Wissen, worum es hier geht, kann man dann natürlich nur raten, worauf du hinaus willst. Da brauchst du dich nicht zu wundern...

Erzähl doch mal genau im Zusammenhang, was deine Pläne sind, dann kann man sich ein Bild von deiner Gesamtsituation machen und vielleicht weiterhelfen...
Dieser Beitrag wurde am 17.04.2008, 16:21 von montesuna verändert.
Avatar
montesuna #7
Mitglied seit 10/2007 · 201 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Sorry, gerade ist mir eingefallen, was du mit Yonsei KLI (--> Korea Language Institute) meinst... :blush:
Hatte zuerst gedacht, du hast dich vertippt und meintest UNI...
Der Punkt hat sich wohl erledigt... :-D
Ganarr (Gast) #8
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
nee...habe meine fh reife an einem berufskolleg gemacht richtung wirtschaft....also bis zur 12.....
und wuerde n bachelor in korea machen und dann in den usa arbeiten wollen.....
daher die frage, ob der abschluss in usa dann anerkannt wird.....
Ganarr (Gast) #9
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
jo..habe die ausbildung abgebrochen....
Ganarr (Gast) #10
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
ist schon mein 2. studium.....dass 1. hab ich auch abgebrochen.....
nicht grad toll ne?

naja...das problem ist ja eigentlich wie man das studium in korea finanzieren koennte.....
hab mir ueberlegt, in den semesterferien in korea zu arbeiten um mir die fees zu ersparen....
aber ich such halt nach anderen alternativen um die tuition fees zu latzen...
Uhu (Gast) #11
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Soweit ich weiss brauchst du für ein Studium im Ausland ein vollwertiges Abitur, keine FH- Reife. Musst aber direkt bei der Uni nachfragen, ob das funktionieren würde. Hier darfst du ja schließlich auch nicht auf die Uni.

Ohne reiche Eltern im Rücken, kann ich mir jedoch kaum vorstellen, dass du dir das selbst finanzieren kannst. Als was willst du denn da arbeiten? Soweit ich weiss sind in Sachen Englischlehrer eh viel zu viele in Seoul, die ne Anstellung suchen, bei Lotteria verdienst nix... Ich glaube du siehst das ganze zu naiv. Studiengebühren in Höhe von glaube durchschnittlich 2 Mio Won pro Semester, Lebenshaltungskosten weiss der Geier wie hoch die sind, aber du lebst halt auch, brauchst ne Bude und was zum Futtern. Dann willst ja dein ganzes Studium nicht nur Büffeln und Büffeln, sondern auch mal Spaß haben, dass kost auch n haufen Geld.
Dann studierst du meines wissens 4 Jahre, hier sind die meisten Bachelors mit 3 Jahren Regelstudienzeit angesetzt. Mach doch hier nen Studium mit oder ohne Koreabezug, am besten ohne an ner FH, bewerbe dich nach deinem Grundstudium für ein Auslandssemester oder Jahr in Korea. Anschließend kannst du ja immernoch deinen Master in Korea machen, oder erstmal ne Zeit nach Korea fürn Praktikum, oder zum arbeiten gehen, wenn du Glück hast und ne Anstellung findest und natürlich noch ne Frau findest, durch die du nen Visum bekommst  :-p  sonst musst du ja nach drei Monaten wieder aus dem Land tümpeln, bzw. darfst nicht arbeiten....
Und für die USA... hast ne Greencard oder bist Amerikaner? So einfach wird das wenn du die Frage mit nein beantwortest dann auch nicht werden, dort nen Arbeitsvisum zu bekommen, aber das steht ja noch in etwas weiterer Ferne.

Wünsche dir trotz allem viel Glück bei deinem Vorhaben, vielleicht kannst dus ja doch irgendwie bewerkstelligen, denke jedoch, wie schon geasagt, dass es naiv ist.

LG
Avatar
iGEL (Administrator) #12
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Ich denke auch nicht, dass es einfach wird. Es gibt verschiedene Förderungsmöglichkeiten, aber die werden wohl kaum an einen Bachelorstudenten vergeben, sondern eher an Diplomanten und Masterstudenten bzw. Studenten, die dort nur ein, zwei Auslandssemester machen. Arbeiten wird auch nicht einfach. Um ein Visum mit Arbeitserlaubnis zu bekommen, muss eine Firma schon seitenweise Anträge stellen und begründen, warum sie für den Job nicht einen Koreaner einstellen können. Ob man mit einem Studentenvisum arbeiten darf, weiß ich nicht genau, ich vermute aber nicht. Man könnte natürlich einfach mit einem oder Studentenvisum einreisen und damit arbeiten. Aber das wäre natürlich illegal und zumindest ich möchte nicht gerade abgeschoben werden.

Ich denke schon, dass die Abschlüsse in Amerika anerkannt werden. Wissen tue ich das aber nicht, da solltest du dich vielleicht in den Staaten mal erkundigen.

Tut mir leid, dass wir das so negativ beurteilen müssen, aber falsche Hoffnungen wollen wir dir auch nicht machen.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Chung-Chi #13
Mitglied seit 07/2005 · 658 Beiträge · Wohnort: 서울
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wenn man sein Studium komplett im Ausland macht, kann man von deutscher Seite kein Stipendium bekommen, wohl aber von der koreanischen Seite. Ansprechspartner hierfuer sind das NIEED und die Korea Foundation.

Man darf als Student in Korea arbeiten, allerdings nur 20 Wochenstunden waehrend des Semesters, in der Vorlesungszeit auch laenger. Auch ist die Summe, die man verdienen darf, begrenzt. Ist also aehnlich wie in Deutschland.

Ein Studium in Korea ist harte Arbeit. Ich persoenlich finde es eigentlich noch anstrengender als in Deutschland. Es ist mit Sicherheit kein Vergleich zu dem Leben, das man hat, wenn man lediglich die Sprache lernt.

Die Studiengebueren in Korea variieren extrem, jenachdem ob man M.A. oder B.A. studiert, an welcher Uni und welches Fach. In der GSIS (Yonsei Uni) betragen die Studiengebueren ca. 5.000 Dollar pro Semester.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 02:38:35 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz