Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Tipps für Reise nach Korea im März/April
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
patrick #1
Mitglied seit 01/2006 · 15 Beiträge · Wohnort: Bonn
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Tipps für Reise nach Korea im März/April
Hallo zusammen,

ich habe mich kürzlich angemeldet und möchte mich direkt mal mit einer Frage zu Wort melden: ;-)

Ich werde bald drei Wochen lang von Ende März bis Mitte April (Ostern) in Korea sein und dort alleine herumreisen, worauf ich mich schon wahnsinnig freue.  :cheesy:

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps oder Vorschläge für mich, die nicht unbedingt in den einschlägigen Reiseführern (Lonely Planet & dem Reiseführer von Tour2Korea) stehen. Gibt es z.B. irgendwelche Dinge/Ereignisse speziell in diesem Zeitraum, die sehenswert bzw. miterlebenswert wären? Oder etwas anderes das ich nicht verpassen sollte? :-)

Ich plane auch, ein wenig in den Nationalparks wandern zu gehen. Was sind eure Erfahrungen mit dem Wetter bzw. den Temperaturen zu dieser Zeit? Ich kann das etwas schwer einschätzen.

Viele Grüße aus Bonn
Patrick
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Patrick, willkommen and Board! :)

Also, ich denke, dass es im März noch recht kalt sein wird. Die Durchschnittstemperatur liegt bei nur 4,6°C, im April immerhin bei 10,9°C. Mit Regen musst du aber wohl nicht so rechnen, durchschnittlich sind das wohl 9-10 Regentage / Monat (Deutschland hat in dieser Zeit durchschnittlich 14-15 Regentage). Wenn du kannst, würde ich es um einen Monat nach hinten verschieden, der Mai soll wohl der beste Reisemonat überhaupt sein. Aber auch so wird es sicher eine tolle Reise.

Empfehlen kann ich dir auf jedenfall einen längeren Aufendhalt in Gyeongju, falls du an historischen Orten interessiert bist, sowie Seoul. Baden ist natürlich nicht so gut, versuchen kannst du es vielleicht auf Jeju-do, was schon fast subtropisches Klima hat. Seoul bietet natürlich auch einige Attraktionen.

Wenn du die DMZ (Grenze zu Nordkorea) besuchen willst, würde ich die Tour der US-Army nehmen. Kostet für Zivilisten so um die 40$. Ich habe damals die Halbtagstour bei einem Privaten mitgemacht und es als ziemliche Abzocke empfunden. Hat mich 46.000 Won gekostet (also etwas teurer als die andere Tour, die ganztägig ist), und zusätzlich haben sie uns am Ende noch in so einen Edelsteinladen geschleppt, um die Provision zu kassieren. Ansonsten ist die Grenze recht interessant, fand ich.

Gut gefallen hat mir auch das Korean Folk Village in Suwon und die Stadtmauer dort. Im allgemeinen kann ich dir aber nur empfehlen, dass du versuchst, koreanische Begleitung kennen zu lernen. Die können dir zu den Orten oft noch jede Menge erzählen, es sind zwar englische Beschriftungen vorhanden, aber diese sind oft recht öde. Außerdem lernst du sicher viel mehr über die Kultur.

Vielleicht lernst du ja über das Forum jemand kennen. Wenn du etwas weniger schüchtern als ich bist, hast du aber auch in Korea noch gute Chancen, eine Begleitung zu finden. Koreaner sind oft sehr interessiert am Kontakt, da es natürlich erstmal allgemein interessant ist, zweitens sie dabei gut Englisch üben können und drittens sie auch gern ihre Kultur präsentieren. Ist zumindest mein empfinden. :)

Ich habe über meine Reise einen Bericht verfasst, eine noch unvollständige Version findest du in meinem Blog. Vielleicht schaffe ich es ja morgen, die vollständige Version mal online zu stellen, ansonsten kann ich es dir gern als PDF zumailen.

Stefan Grisbeck hat im Jahr 2000 ebenfalls im März/April eine Koreareise unternommen. Ich habe seinen Bericht vor einiger Zeit gelesen, daher weiß ich nicht, ob er etwas über die Temperaturen schrieb, aber du kannst ihn ja mal lesen: http://home.arcor.de/griesbeck/Reise2/

Wenn du noch weiter Fragen hast, du weißt ja wohin. ;)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
patrick #3
Mitglied seit 01/2006 · 15 Beiträge · Wohnort: Bonn
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von iGEL:
Hallo Patrick, willkommen and Board! :)

Dankeschön! :)

Und vielen Dank für deine ausführlich Antwort!

Wenn du kannst, würde ich es um einen Monat nach hinten verschieden, der Mai soll wohl der beste Reisemonat überhaupt sein. Aber auch so wird es sicher eine tolle Reise.

Das geht leider nicht, hätte ich gerne gemacht. Aber ich denke auch, dass es trotzdem schön wird. Selbst wenn es kalt sein sollte.

Empfehlen kann ich dir auf jedenfall einen längeren Aufendhalt in Gyeongju, falls du an historischen Orten interessiert bist, sowie Seoul.

Ja, das möchte ich auf jeden Fall hin. In beiden Städten und Umgebung gibt's ja offensichtlich massig Interessantes zu sehen.

Baden ist natürlich nicht so gut, versuchen kannst du es vielleicht auf Jeju-do, was schon fast subtropisches Klima hat.

Mal sehen, ist aber auch nicht schlimm, wenn das nicht geht - womit ich mal eher rechne. Bin eh nicht so der Strandmensch.

Wenn du die DMZ (Grenze zu Nordkorea) besuchen willst, würde ich die Tour der US-Army nehmen. Kostet für Zivilisten so um die 40$. Ich habe damals die Halbtagstour bei einem Privaten mitgemacht und es als ziemliche Abzocke empfunden.

Das ist ein guter Hinweis, danke. Die DMZ würde ich mir nämlich sehr gerne ansehen.

Im allgemeinen kann ich dir aber nur empfehlen, dass du versuchst, koreanische Begleitung kennen zu lernen. Die können dir zu den Orten oft noch jede Menge erzählen, es sind zwar englische Beschriftungen vorhanden, aber diese sind oft recht öde. Außerdem lernst du sicher viel mehr über die Kultur.

Vielleicht lernst du ja über das Forum jemand kennen. Wenn du etwas weniger schüchtern als ich bist, hast du aber auch in Korea noch gute Chancen, eine Begleitung zu finden.

Das wäre natürlich toll, aber realistischerweise halte ich mich ebenfalls für einen eher zurückhaltenden Menschen... :)

Ich habe über meine Reise einen Bericht verfasst, eine noch unvollständige Version findest du in meinem Blog. Vielleicht schaffe ich es ja morgen, die vollständige Version mal online zu stellen, ansonsten kann ich es dir gern als PDF zumailen.

Das wäre natürlich supernett. Würde ich sehr gerne lesen!

Wenn ich wieder zurück bin, werde ich vermutlich auch einen Bericht auf meiner Seite online stellen. Bis dahin lese ich aber sehr gerne andere Reiseberichte...

Wenn du noch weiter Fragen hast, du weißt ja wohin. ;)

Eine Frage ist mir tatsächlich noch eingefallen: Mir ist noch nicht ganz klar, ob ich mit meiner normalen EC-Karte (nicht der Kreditkarte) an ATMs in Korea Geld abheben kann. Selbst in Thailand oder Mexiko ging das über Maestro ganz problemlos, insofern würde es mich wundern, wenn's nicht klappt, aber was ich z.B. aus dem Lonely Planet herauslese funktioniert nur Bargeld oder Kreditkarte...

Eine weitere Frage fällt mir auch noch ein: Ich habe gelesen, dass es vielleicht in diesem Zeitraum mit der Kirschblüte klappen könnte. Gibt es da vielleicht einen Ort, wo das besondern nett gefeiert wird oder so (wenn sie denn gefeiert wird)? Oder wo es sich sonst besonders lohnen würde, zur Zeit der Kirschblüte mal vorbeizuschauen?

Viele Grüße
Patrick
santoki (Ehemaliges Mitglied) #4
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
text deleted
Dieser Beitrag wurde am 07.03.2006, 16:43 von Unbekannter Benutzer verändert.
jewel (Ehemaliges Mitglied) #5
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Hallo!

Mit der ec-Karte hat das bei mir unproblematisch geklappt bei der KEB. Bei anderen Banken bin ich mir aber nicht sicher, bei einer ging's auf jeden Fall nicht.

In Korea ist empfehlenswert Soraksan (Gebirge), DMZ (aber keine Halbtagestour, du solltest unbedingt auch die JSA sehen), falls du das Geld hast eine Tour zum Diamantengebirge in Nordkorea, Jejudo (wunderschöne Insel), in Seoul Insadong ("Künstlerviertel"-> schöne Souvenirs), die Paläste in Seoul, Namsan (wandern und Tempeln), Suwon Folk Village soll gut sein, Gyeoungju finde ich sehr schön (andere Städte als Seoul und Gyeongju halte ich nicht für besonders touritauglich), eine Kulturvorstellung im Chungdong-Theater (Musik, Tanz) mit englischer Erläuterung halte ich für sehr empfehlenswert, ansonsten Nanta-Musical (soll witzig sein), das neue Nationalmuseum in Seoul, ansonsten noch Kriegs-und Kunstmuseen in Seoul,... Äh, das ist jetzt, was mir auf Anhieb einfällt.  ^_^
Avatar
iGEL (Administrator) #6
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #3
Moin!

Meinen Reisebericht habe ich zum Teil schon dort geschrieben, in einem Blog. Es gibt in Korea überall Internet Cafes, PC 방 (PC Bang) genannt, wo man günstig Surfen kann und Bilder von der Digitalkamera laden kann. Dann sind die Erfahrungen noch frischer, außerdem war ich vom Feedback meiner Verwanten und Freunde überrascht, da haben manche echt jeden Tag reingeschaut und kommentiert. ;)

Ich habe übrigens trotz meiner Schüchternheit einige Koreaner kennengelernt. Aber einfacher wäre es sicher im voraus. Eröffne doch einfach mal eine Anfrage im Treffpunkt-Forum, vielleicht meldet sich ja jemand und es entsteht eine nette Chat- oder E-Mailfreundschaft ;)

Eine Kreditkarte ist übrigens keine Garantie dafür, dass du auch wirklich Geld aus dem Automaten bekommst. Obwohl ich Visa hatte und auf den Automaten ein Visasymbol prangte, hat es nicht immer funktioniert. Gibt da irgendwie interantionale und nationale Automaten, habe ich das Gefühl. Aber ich habe dabei kein System erkennen können. z. B. hat der Automat in der Eulgiro-4-ga-Station nicht funktioniert, aber der auf der Mongdong-Station, obwohl vom gleichen Hersteller. Strange.

Hier mein Reisebericht: http://blog.meet-korea.de/Reisebericht_klein.pdf (9,7 MB, klein bezieht sich hierbei auf die Bildgröße, die für den Bildschirm ausreichen sollte, ich habe auch noch eine 36 MB Version  :scared: ).

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
santoki (Ehemaliges Mitglied) #7
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
text deleted
Dieser Beitrag wurde am 07.03.2006, 17:04 von Unbekannter Benutzer verändert.
Avatar
iGEL (Administrator) #8
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Der große Bericht ist exakt gleich, nur sind die Bilder besser aufgelöst (Weil ich es als Weihnachtsgeschenk hab drucken lassen). Wenn du trotzdem Interesse hast, schicke ich ihn dir morgen zu.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
santoki (Ehemaliges Mitglied) #9
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
text deleted
Dieser Beitrag wurde am 07.03.2006, 17:05 von Unbekannter Benutzer verändert.
Quark (Ehemaliges Mitglied) #10
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #3
Ich kenn mich ehrlich nicht sehr genau aus mit den verschiedenen Karten, aber meine Eltern hatten riesige Probleme mit Maestro in Korea. Sie hatten sich zwar vorher extra bei der Bank erkundigt... am Flughafen haben wir eine einzige Maschine gefunden, die Maestro schlucken würde, aber das war bei der Abreise.

Ich weiss nicht, ob sich die Lage in den letzten 3 Jahren verbessert hat, oder ob das in Seoul etwas besser ist. Die KEB (Korean Exchange Bank) ist wohl die beste Adresse... Die Maestro Seite gibt nichts schlaues her:

Please note we are currently working to expand the number of merchant locations where you can use Maestro in Korea. Look for any of our ATMs in Korea that display the Maestro acceptance mark to withdraw cash in local currency.

Vielleicht ist es eine gute Idee ein paar US Dollars mitzunehmen...

Von wegen Kirschblüten, ich glaube dass dies fast überall wichtig ist. Falls Englisch geht, und Du eine spezielle Veranstaltungen oder Orte suchst, schau doch hier nach: http://english.tour2korea.com/03Sightseeing/Trav…?oid=87… führt weiter. Ansonsten, bitte nachfragen.
Avatar
iGEL (Administrator) #11
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Okay, damit sind nun zwei Versionen online, dann brauche ich die größe deiner Mailbox nicht ausprobieren. ;)

http://blog.meet-korea.de/Reisebericht_klein.pdf (9,7 MB)
http://blog.meet-korea.de/Reisebericht_gross.pdf (36 MB)

Beide Versionen sind exakt gleich, nur sind die Bilder der kleinen Version für den Bildschirm optimiert (75 dpi), während die große auch zum Drucken ausreicht (300 dpi).

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
santoki (Ehemaliges Mitglied) #12
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
text deleted
Dieser Beitrag wurde am 07.03.2006, 17:05 von Unbekannter Benutzer verändert.
patrick #13
Mitglied seit 01/2006 · 15 Beiträge · Wohnort: Bonn
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #5
Vielen Dank für die Tipps! Damit habe ich dann ja noch einige gute zusätzliche Anregungen. Die Vorfreude steigt jedenfalls schon mit jedem Tag weiter... :)

Danke auch für den Kirschblütenlink! So wie's aussieht, scheint die Reisezeit ja doch wirklich nett zu sein und richtig was für's Auge. Ich bin echt gespannt!

Ein paar Euro Reserve werde ich wohl in jeden Fall mitnehmen, aber es ist definitiv eine gute Nachricht, dass man prinzipiell Geld an Automaten ziehen kann.

@ Johannes: Dein Reisebericht sieht wirklich gut aus. Ich habe bisher nur mal kurz drübergucken können, aber es sah wirklich vielversprechend aus. Den werde ich mir mal in Ruhe anschauen. Extrem hilfreich sind natürlich die ganzen Bilder, um sich auch mal konkret etwas unter den Orten vorstellen zu können.

Viele Grüße
Patrick
SvenGlueckspilz #14
Mitglied seit 03/2006 · 50 Beiträge · Wohnort: Deutschland
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Der Maerz ist in Korea noch einen Tick kuehler als in Deutschland, ab April ist es dort jedoch waermer als bei uns.
Die Sommer sind heiss und schwuel.
Ich war im Juni vor 2 Jahren dort. 4 Wochen Monsun-Dauerregen. Es war zum kotzen!
Normalerweise ist das Klima in Korea jedoch trockener als bei uns, sprich dort gibt es weitaus mehr Sonnentage als in Deutschland.
Obwohl Korea ein ziemlich kleines Land ist, ist es im Sueden milder als im Norden. Die Winter in Seoul sind echt mal knackig! Zwar jeden Tag Sonne, aber letzten Dezember hatte es schon am Monatsanfang Dauerfrost.

Kreditkartenautomaten gibt es es, aber nicht an jeder Ecke.
Bei meinem Hotel in der Naehe, gab es eine Bankfiliale mit mehreren Bankautomaten. Ein Einziger davon war auch fuer internationale Karten. Doch dieser Automat war regelmaessig alle paar Tage ausser Betrieb.
Aber in einem kleinen Mini-Supermarkt (sehr teuer) gab es einen Geldautomaten, der Maestro schluckte.
Da auch die "grossen" Geldscheine in Korea wenig wert sind, muss man schon sehr oft Geld abheben, wenn man nicht mit einem riesenfetten Buendel rumlatschen moechte.

Oder wuerdest Du in Deutschland 500€ in 10er Scheinen abheben? :-p

Im Gegensatz zu Deutschland kann man eigentlich ueberall mit Kreditkarte loehnen.
Kyu #15
Mitglied seit 03/2006 · 32 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Patrick,

Du kommst gleich ! cool !
Also es ist sicher, die andere bessere Information als ich haben, obwohl ich ein Koreaner bin. -_-
Du kannst ja verstehen. Manchemal ist das wahr, weil Einheimische nicht kennen, was sehenwert ist.
aber wenn du etwas Zeit in seoul hast, meldest mir an! Ich glaube, ich kann am Abend dir etwas vorstellen.
Du weisst ja schon, dass die Nacht in Korea ganz anders als in Deutschland ist!
Am Tag muss ich an der Uni sein.

Ach ja,, zur Zeit ist es in Seoul ein bisschen wärmer als in Deutschland  Ende Febraur, genauer gesagt in Bonn.
ich war bis ende Februar da. Aber viel mehr Sonne als Bonn. Aber ich glaube wenn du hier Ende märz kommst, könnte es sicher wärmer werden. Johannes hat richtig gesagt. Am May ist es in Korea ganz schön und echt warm und gut zu reisen.

sowieso ! herzlich willkommen!

Gruß, kyu
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 19:29:23 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz