Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
T-Shirts fuer Auslaender in Korea
Seite:  1  2  nächste  
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
dergio (Moderator) #1
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: T-Shirts fuer Auslaender in Korea
Hier gibt es eine kleine Sammlung von lustigen T-Shirt Motiven speziell fuer Auslaender in Korea.
Wer neue gute Vorschlaege macht, kann 50.000 Won gewinnen.
Viel Erfolg!

http://www.baboshirts.com/
Uhu (Gast) #2
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Was heißt das alles denn...

Ich weiss nur in etwa.... 3. von oben 2. von links... 나는미국인아니에요... Ich bin kein Amerikaner oder sowas, right? Was bedeutet das 인 denn? Hätte ja eher ein 사람 angehängt.

Ansonsten find ich die Idee ganz nett :)

I´m a Englishee teecher :) Hehe sehr süß aber heißts net normal I´m an Englishee teecher? Wenner sich schon über die ee Endung lustig macht....
Avatar
iGEL (Administrator) #3
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Mit zwei der T-Shirts würde ich aber vorsichtig sein: My Gochu is the spiciest (Gochu = Chilli, umgangssprachlich aber auch Penis), Once you go Asian, you don't go Caucasian (Anspielung auf einen Porno namens Once you go black, you never go back). Manche Koreaner sind ja sowieso nicht gut auf Ausländer zu sprechen, weil sie nur koreanischen Frauen hinterher wären...

Ansonsten sind da schon nette Ideen bei. 가위, 바위, 보 spiele ich beispielsweise auch mindestens einmal pro Tag. ;)

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Uhu (Gast) #4
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Schere, Stein, Papier? Sind die da denn so "geil" drauf?

Das mit der Gochu hab ich mir auch gedacht, aber mit dem Porno... das wusst ich dann nicht ;)

Hat 18 Dog Baby nen tieferen Sinn?
nunsaramengel #5
Benutzertitel: 언제나 행복하세요
Mitglied seit 12/2006 · 219 Beiträge · Wohnort: Mannheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
18 십팔
Dog Baby (개)새끼
시팔새끼  von 씨발새끼 oder 씨팔새끼 ist eine sehr deftige Beleidigung ^^
allerdings eher prollig und niveaulos, sowas wie Hurensohn im Deutschen.
Würde ich mir nicht unbedingt in Korea anziehen,, vielleicht aber in Deutschland.
Quark (Ehemaliges Mitglied) #6
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #2
Zitat von Uhu:
Ich weiss nur in etwa.... 3. von oben 2. von links... 나는미국인아니에요... Ich bin kein Amerikaner oder sowas, right? Was bedeutet das 인 denn? Hätte ja eher ein 사람 angehängt.

Ja, "ich bin nicht Amerikaner". 인 und 사람 sind glaubs in diesem Zuammenhang ziemlich auswechselbar. 인 ist das Wort Chinesischer Herkunft, 사람 hat Koreanische Wurzeln. Hier passen beide...
Avatar
dergio (Moderator) #7
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ja, einige sind ganz schoen unter der Guertellinie. Ich denke auch, es ist beabsichtigt dass die Sprueche etwas provozieren. Auf Partys, in Discos oder so.
Ich wuerde sowas aber auch nicht anziehen.

Aber das mit "Ich bin kein Amerikaner" faende ich echt passend. Ich hoere oft Kommentare vor allem von Kindern "야,, 미국인이다!"
Das mit "뭘 봐?" (Was guckst du?) finde ich auch nicht schlecht.
naja #8
Benutzertitel: naja
Mitglied seit 03/2007 · 319 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Alles, was unter dem Titel Babo läuft, führt ad absurdum, wie es klingt.
"Manche" sind sogar (lebens)gefährlich.
뭘 봐 heisst wortlaut ungefähr geh deinen Weg oder es ist nicht dein Problem
aber ist typische Redeweise von 양아치,
um einen "Fausttausch" zu provozieren.
geschweige denn Gochu blabla.

Oben geschrieben ist: Manche Koreaner sind ja sowieso nicht gut auf Ausländer zu sprechen, weil sie nur koreanischen Frauen hinterher wären...
möchte den Satz korrigieren, nicht sprachlich sondern inhaltlich.
Was bedeutet manche?
Mit "Teil", "Meiste" usw. würde es für die Legitimierung bestimmter Stellungnahme sprechen.

Eine episode: Es wurden babys im Gefrierfach gefunden, und zwar in 서래마을,
wo Französen schwärmen. die wohnungsinhaber waren damals "leider" in Frankreich.
die koreanische Polizei untersuchtete mit gutem Grund hauptsächlich,
welche Koreanerin die blöde Kuh ist,
die den nach käse stinkenden Köder gebissen hat.
Denn viel Informationen wurden bislang bei Sicherheitsorganen akkumuliert,
über die alltägliche Beziehung von weissen Ausländern und blöden Kuhe,
wobei das berühmte Skandal der Schlampenparty in 홍대앞 nur ein kleines Stück ist.
Es ist die allgemeine Einstellung, was diese Beziehung angeht.
(Daneben war es für die Polizei unvorstellbar,
dass die so arrogante Rasse unter Psychoproblem leidet,
bis das Ergebnis des Gentest sagte.)

Was und wie "manche" Deutsche etwa in Tailand tun, ist weltweit bekannt.
나는미국인아니에요 klingt so lächerlich,
wie ein Araber in Europa sagen würde, ich bin kein Israeli, kein Marrokaner oder kein Iraker.
홍대앞 klingt uns so, wie 개고기 euch suggeriert. manche, ein Teil oder die meisten?
Wir wollen euch individuell zuerst beurteilen,
ob vernünftige und anständige menschen
oder nur bescheuerte sexmaschine.
Danach wird die reaktion entschieden,
freundlich und warmherzig oder nett aber kalt.

Alles in allem sind es nicht "manche", die so denken.
Im oben zitierten Satz ist konjunktiv 2 deshalb unnötig.
es ist weltweit überall "eine allgemeine Einstellung",
wenn "manche" von euch über solche Sache eine fremde Kultur ohne Respekt spekulieren wollt,
wie die missverständliche Frage nach dem Waffenrecht auf Jagd bezogen werden dürfte.
(Deutsche Jäger dürfen auf der Strasse bellende oder sprechende "Tiere" erschiessen??)

Keine Koreaner fragen,
warum "manche" europäische Mütter ihre Kinder im Gefrierfach oder im Beton züchten,
weil wir lernen wollen,
wie ihr darauf reagiert, etwa mit den Selbsthilfeorganisationen.
das was.
Avatar
iGEL (Administrator) #9
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

@naja: Leider kann ich dir wieder nur zum Teil folgen. Was möchtest du mit der Geschichte über die Freezer-Babys sagen? Dass die Polizei zu Ausländerfreundlich ermittelt, also deren Verbrechen übersieht? Der "berühmte Skandal der Schlampenparty in 홍대앞" sagt übrigens nicht nur mir nichts, sondern auch meiner Frau, die Koreanerin ist. Wenn du schon solche Anspielungen anbringst, mit denen vermutlich 98% der Leser hier nichts anfangen können, solltest du uns wenigstens sagen, wo wir mehr darüber lesen können.

<Gekürzt>

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Dieser Beitrag wurde am 11.03.2008, 08:47 von iGEL verändert.
micnaumann #10
Mitglied seit 06/2007 · 277 Beiträge · Wohnort: Bremen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
@naja
Ich möchte mich da ein wenig IGEL anschließen und etwas konstruktive Kritik üben. Es ist wirklich schwer deine Texte zu lesen und noch schwerer sie zu verstehen.
Oft machen deine Sätze keinen Sinn und auch der Zusammenhang zwischen deinen Sätzen wird nicht ersichtlich.
Denn viel Informationen wurden bislang bei Sicherheitsorganen akkumuliert,
über die alltägliche Beziehung von weissen Ausländern und blöden Kuhe,
wobei das berühmte Skandal der Schlampenparty in 홍대앞 nur ein kleines Stück ist.
Deine Sätze sind zu lang. Je länger Sätze sind, desto schwieriger werden sie auch. Mach kurze einfache Sätze!
Auch solltest du versuchen weniger Fremdwörtern oder Fachbegriffen benutzen. Das verwirrt nur.

Ich hoffe, du verstehst dies als Denkanstöße, wie du dein Deutsch verbessern kannst.
Gummibein #11
Mitglied seit 02/2008 · 868 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Vielleicht bin ich zu alt und vielleicht bin ich zu lange nicht in Korea gewesen aber den Humor der sich auf den T-Shirts widerspiegeln soll verstehe ich nicht. Es wirkt eher feindselig, defensiv und beleidigend.

Vielleicht ist der Name auch das Programm: Solche T-Shirts zieht man an wenn man wirklich ein Babo ist.
micnaumann #12
Mitglied seit 06/2007 · 277 Beiträge · Wohnort: Bremen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Weiß eigentlich jemand, wer Eigentümer dieser Firma ist?
Ist das ein Koreaner oder ein Ausländer?
nunsaramengel #13
Benutzertitel: 언제나 행복하세요
Mitglied seit 12/2006 · 219 Beiträge · Wohnort: Mannheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich denke ich weiß, oder kann richtig vermuten, was mit den "berühmten" Schlampenparties in Hongdae gemeint ist. Im Fernsehen, in der Doku-Serie "Pandorra's Kiste" wurde immer sehr kontroverse Themen behandelt, die aber nicht unbedingt Gesprächsthema unter der "Normalbevölkerung" waren. Da gab es auch mal einen Beitrag zu den Englischlehrern die mit gefälschten Qualifikationen aus allen möglichen Ländern nach Korea reisen und sich dann in Hongae besaufen und auf der Straße oder in den Clubs von Hongdae irgendwelche Mädels ansprechen und mit ihnen in Motels rennen.
Ich persönlich finde das nicht so gut, aber das hat für mich nichts damit zu tun ob die beiden jetzt Ausländer sind, einer nicht und einer doch. Wie auch immer. Sowas gibt es in Deutschland zu Hauf, und letztendlich muss und soll jeder für sich selbst entscheiden, ob er entweder mit solchen Menschen mitgeht, oder eben diese, ich nenne es mal "Flirttechnik" anwendet.
Solche Frauen dann als Schlampe zu bezeichnen ist ziemlich lächerlich, vor Allem, weil es sowas auch unter Koreanern sehr viel gibt. ICh zitiere hier mal ein paar koreanische Bekannte von mir:
"Ich mag gerne Amerikaner/Europäer, weil sie uns Frauen mit Achtung behandeln."
Ich denke das sagt alles.
Avatar
iGEL (Administrator) #14
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

@nunsaramengel: Danke, für die Erklärung!

Ich sehe das ähnlich wie du. Ich finde es auch nicht unbedingt vorbildhaft, wenn ein Mann oder eine Frau auf einen One-Night-Stand aus ist. Aber wesentlich schlimmer finde ich die, die anderen vorschreiben wollen, mit wem sie (nicht) Sex haben sollen. Solange es beide freiwillig tun und keiner ausgenutzt wird, ist das einfach ihr gutes Recht, egal ob Koreaner/Koreanerin, Ausländer/Koreanerin, Koreaner/Ausländerin oder meinetwegen auch homosexuell.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Soju #15
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo,
Also ich finde es auch lächerlich hier irgendwelche Mädels als "Schlampen" zu bezeichen, und alle Ausländer in Korea zu beleidigen als hätten Sie nicht anderes im Sinn als Koreanerinnen abzuschleppen...
Es gibt Idioten überall und die Koreanischen Männer ziehen genauso Dinger in Korea, Thailand, China etc..und vor allem in Vietnam also kehrt bitte erst vor eurer eigenen Tür!

Sorry "Naja" ich habe das Gefühl Du schleppst hier aus irgendeinen Grund einen blinden Hass gegenüber "Mischpartner" mit Dir rum den ich nun wohl überhaupt nicht verstehen kann...
Bist Du vieleicht einer von den Typen die meine Koreanische Bekannte als "Müll" bezeichnen nur weil Sie sich mit einem Ausländer abgibt? 
Es gibt einen guten Spruch den Du Dir auch mal zum Herzen nehmen sollst nämlich "Leben und Leben lassen" ...

Zu den T-Shirts ...ich würde persönlich mit so was nicht rumlaufen, aber wem's gefällt ;-)
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  1  2  nächste  
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 23:00:01 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz