Forum: Übersicht Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Vorname und Sie geht das?
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
Chung-Chi #1
Mitglied seit 07/2005 · 658 Beiträge · Wohnort: 서울
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Vorname und Sie geht das?
Hallo,

ich übersetze gerade ein Skript, das in Deutschland zur Nazi-Zeit spielt. Im koreanischen Original wird 조댓말 und der Vorname benutzt. Nun gruebele ich darueber, wie das damals in Deutschland ueblich war. Kennt jemand aus alten Deutschen Filmen so Saetze wie "Ich liebe SIE, EVA?" Oder ist es immer Vorname UND du bzw. Nachname UND Sie?
Avatar
iGEL (Administrator) #2
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Der Film "Gloomy Sunday" ist zwar von 1999, spielt in der Nazizeit. Und dort gibt es eine Dialogzeile, von der ich glaube, sie lautet "Ich liebe Sie, Fräulein Eva". Die Frau war aber eine Bedienung in einem Restaurant, welches er oft besuchte. Ich denke, man wird zu der Zeit fast genauso gesprochen haben wie heute. Wenn du keine besondere Aufmerksamkeit auf die Formulierung lenken möchtest, würde ich das normal formulieren.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Sie

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Uhu (Gast) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Bei uns wird aber auch des öfteren Vorname und sie gesagt, also ist nichts ungewöhnliches. Vor allem in der Oberstufe am Gymnasium war das bei mir so :)
Ich würde sagen es ist ein wenig "lockerer" aber trotzdem noch ein wenig distanziert. Auch im Berufsalltag kommt sows des öfteren vor, von Chef zu Angestelltem meist.. umgekehrt jedoch kaum üblich.
Wie es damals war? Davon hab ich leider keine Ahnung könnte mir aber vorstellen, dass es auch gebräuchlich war.
Avatar
iGEL (Administrator) #4
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Okay, in der Schule hab ich das auch erlebt, aber sonst in der Praxis nie. Auch in den drei Monaten, in denen ich hier in Hamburg arbeite und den Jahren davor in Kiel ist mir das Hamburger Sie nie untergekommen.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Gummibein #5
Mitglied seit 02/2008 · 868 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ist zwar schon beantwortet worden aber mal mein Senf aus der Schublade Bildung für höhere Töchter und Bildungsprotzer:

Die Frage ist wahrscheinlich dadurch aufgetaucht weil es in Englisch wo es kein Du und Sie gibt Vor- und Nachname als Äquivalent verwendet wird. In Deutsch gibt es sie umd man kann sie kombinieren. Trotzdem, wie mein Vorredner schon bemerkte, seit Oberstufe Gymnasium ich es noch nie erlebt.
Avatar
Chung-Chi #6
Mitglied seit 07/2005 · 658 Beiträge · Wohnort: 서울
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Vielen Dank, vorallem der Wiki-Eintrag hat mir sehr geholfen! :-)

Da ich zum Glueck den Nachnamen der betreffenden Figur kenne, habe ich bei meiner Uebersetzung etwas Spielraum.
Jetzt muss ich nur noch entscheiden, ob ich nicht in der Uebersetzung lieber etwas früher auf die Vertrautere Anrede wechsle, als das im Skript vorgesehen ist ... Jemanden umarmen und "Sie" sagen, funktioniert nicht so richtig fuer mich. Aber diese Entscheidung muss ich natürlich alleine treffen.^^
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 19:30:29 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz