Forum: Übersicht Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Hanja-Verben
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Kai #1
Mitglied seit 02/2008 · 3 Beiträge · Wohnort: Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Hanja-Verben
Hallo!

Ich hab da mal 'ne Frage an die Experten:
Gibt es eigentlich Verben, die mit Hanja geschrieben werden können oder sind sie alle rein koreanischen Ursprungs?

Bis denn
Kai
nunsaramengel #2
Benutzertitel: 언제나 행복하세요
Mitglied seit 12/2006 · 219 Beiträge · Wohnort: Mannheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi Kai,

Laut irgendwelchen Untersuchungen, deren Quellen ich nicht mehr weiß, aber die zahlreich sind, bestehen rund 80% des koreanischen Wortschatzes aus chinesischen Lehnwörtern. Im Prinzip gibt es für fast alles eine rein-koreanische Entsprechung, aber das reine koreanisch wird sehr wenig verwendet, und von den Südkoreanern als schwierig empfunden. Nur Menschen, die in diese Richtung ausgebildet sind, kennen sich damit aus; aber sie würden es selten im aktiven Sprachgebrauch anwenden. Meine Erfahrung ist, dass die heutigen rein-koreanischen Verben meist vielseitig einsetzbar sind, aber es auch sinokoreanische Entsprechungen gibt; die aber nur in ganz bestimmten Zusammenhängen verwendet werden. Ich würde Dir empfehlen, erstmal die einfachen Versionen zu lernen, und dann später anfangen zu differenzieren, welche sinokoreanische Entsprechung in welcher Gesprächssituation passt.
Übrigens wird in Nordkorea sehr darauf geachtet, dass der ursprünglich koreanische Wortschatz erhalten bleibt und auch verwendet wird. Dort trifft man auf weniger Hanja-Verben und auch Vokabeln. Dazu habe ich aber leider keine Zahlen.

Grüße

Sebastian
mogin #3
Mitglied seit 02/2007 · 34 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
hmm, ich beantworte die frage mal etwas einfacher:

ja, es gibt verben die mit hanja geschrieben werden koennen. grundsaetzlich sind alle verben, die mit 하다 aufhoeren sinokoreanisch und koennen daher auch mit hanja geschrieben werden.
Quark (Ehemaliges Mitglied) #4
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #2
Ja, es gibt viele Verben, die auch mit Hanja geschrieben werden könnten. Z.B. "wichtig sein" (중요하다) entspricht 重要하다, aber geschrieben wird das nie so. Woher rührt denn Deine Frage?

Mit Bezug auf Sebastians Beitrag:
(1) die Schätzungen wie gross der Anteil Chinesisch-stämmigen Wörter im Koreanischen ist variieren sehr, aber es sind sicher über 50%.

(2) Wenn Du Koreanisch lehrst musst Du den Ursprung von Wörtern/Verben nicht lernen. Wer Deutsch lernt wird ja auch nicht (normalerweise) damit beglückt ob Wörter einen Germanischen, Griechischen, oder Lateinischen Ursprung haben...

(3) Ich hatte immer den Eindruck dass in Nordkorea Englische (Amerikanische) Lehnwörter abgelehnt werden. Da der Anteil von Chinesisch-stämmigen Wörter so gross ist, wäre ein Insistieren auf Ur-koreanische Wörter (was immer das heisst) eher umständlich. Der Unterschied zwischen dem Koreanisch im Norden und im Süden ist ja nicht so gross.
Fabian (Gast) #5
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #3
Zitat von mogin:
[...]grundsaetzlich sind alle verben, die mit 하다 aufhoeren sinokoreanisch[... ]

gibts nicht auch Amerikanische (/anderssprachige) Lehnverben die mit ~하다 enden? Nicht nur Chinesische..??
Kai #6
Mitglied seit 02/2008 · 3 Beiträge · Wohnort: Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #4
Hallo.

Erstmal ein großes Dank für Eure schnellen Antworten.
Ich versuche nur die Grenze zwischen dem Sinokoreanischen und dem reinen Koreanisch zu finden.
Da ich ein alter Lateiner bin, interessiere ich mich generell für den Ursprung eines Wortes.

Ich fing vor einiger Zeit an Koreanisch zu lernen, stellte jedoch fest, dass das Erlernen und Behalten der Vokabeln extrem schwierig ist, nicht zuletzt wegen all der Teekesselchen.
Hanja hat mir ungeheuer geholfen. Nun sehe ich in vielen Wörten plötzlich den Sinn und kann mir sie auch viel leichter merken. Auch wenn es aufwendig ist, es macht einfach Spaß!

Gibt es außer den Verben, die auf 하다 enden noch andere, die mit Hanja geschrieben werden können?
 
Mit Gruß

Kai
mogin #7
Mitglied seit 02/2007 · 34 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #5
Zitat von Fabian:
Zitat von mogin:
[...]grundsaetzlich sind alle verben, die mit 하다 aufhoeren sinokoreanisch[... ]

gibts nicht auch Amerikanische (/anderssprachige) Lehnverben die mit ~하다 enden? Nicht nur Chinesische..??

ja, ich werde meine aussage etwas korrigieren. es gibt viele verben, die auf ~하다 enden, aber nicht in hanja geschrieben werden.
z.b.:
쇼핑하다 - ist natuerlich englisch und besitzt keine hanja
걱정하다 - ist pur-koreanisch, keine hanja
기침하다 - pur-koreanisch, keine hanja


aber generell kann man als faustregel sagen, dass die meisten verben, die auf 하다 enden, mit hanja geschrieben werden koennen (macht aber keiner).
Quark (Ehemaliges Mitglied) #8
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #6
Zitat von Kai am 19.02.2008, 15:42:
Ich fing vor einiger Zeit an Koreanisch zu lernen, stellte jedoch fest, dass das Erlernen und Behalten der Vokabeln extrem schwierig ist, nicht zuletzt wegen all der Teekesselchen.
Hanja hat mir ungeheuer geholfen. Nun sehe ich in vielen Wörten plötzlich den Sinn und kann mir sie auch viel leichter merken.

Falls Du es noch nicht hast, investiere in:

Choo, M. & O'Grady, W. (1996) Handbook of Korean Vocabulary: An Approach to Word Recognition and Comprehension, Honolulu, University of Hawaii Press. ISBN: 0824818156.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 23:02:21 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz