Forum: Übersicht Koreanische Sprache - 한국어 / Deutsche Sprache - 독일어 RSS
Sogang-Sprachkurs
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Finn (Gast) #1
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Sogang-Sprachkurs
Hallo,

kann mir jemand etwas zu den Koreanischkursen an der Sogang-Uni sagen? Ich habe gelesen, dass dort der Schwerpunkt auf Konversation gelegt wird, was mir sehr wichtig wäre. Stimmt das? Wie ist denn das Unterrichtsniveau und das Wohnheim?
Vielen Dank schon mal für alle Antworten!
liri #2
Mitglied seit 01/2008 · 28 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi,
soviel ich weiß, diese Uni hat einen sehr guten Ruf.
Sie ist eine katholische Uni, von Jesuiten. Der Rektor ist auch ein Pfarrer oder Bischof oder so was.
Als Edmund Stoiber in Korea war, wude ihm dort ein Doktortitel verliehen!
flo (Gast) #3
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Ich denke sowohl bei Sogang, Yonsei und SNU kann man nichts falsch machen. Kenne Leute, die an diesen Unis Sprachkurse belegt haben. Ich selbst war an der Yonsei. Wahrscheinlich ist es im Endeffekt schwer zu sagen, welche Uni am besten zu einem passt, ohne alle ausprobiert zu haben. Allgemein soll die Sogang tatsaechlich mehr wert auf freies Sprechen legen als z.B. die Yonsei, dass hat mir auch eine Freundin berichtet, die zunaechst mit mir zusammen an der Yonsei gelernt hat und nach 4 Kursen zur Sogang gewechselt hat. Sie meinte allerdings auch, dass sie z.B. die dann an der Sogang anstehende Grammatik groessenteils schon konnte, weil auf diesem Gebiet die Yonsei wohl anfangs mehr vermittelt als die Sogang. Naja, so kann sie sich jetzt gut aufs Sprechen konzentrieren. Wenn es Dir also hauptsaechlich auf das Sprechen ankommt, ist vielleicht die Sogang wirklich die bessere Wahl. Ich persoenlich finde den Ansatz der Yonsei nicht schlecht, da es  mir wichtiger/besser erscheint, zunaechst die Grammatik zu verstehen bzw. ueber die Grammatik die Sprache zu lernen. Klar wird an der Yonsei auch gesprochen, aber es orientiert sich groesstenteils an der gelernten Grammatik und weniger freies Diskutieren. Das wird dann aber in den hoeheren Kursstufen etwas mehr... Ein anderer Bekannter von mir war an der SNU und ist spaeter zur Yonsei gewechselt, er meinte die Lehrer an der Yonsei sind besser und auch allgemein werden dort die Schueler besser behandelt. Allgemeingueltig ist diese Aussage aber sicher auch nicht. Ich denke das wichtigste ist einfach, kontinuierlich zu lernen. Im Endeffekt wird eh aehnlicher Stoff vermittelt...
Avatar
dergio #4
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wahrscheinlich haengt auch wie an jeder Schule viel vom jeweiligen Lehrer ab. Ich war sehr zufriden mit der Lehrerin an der Yonsei. Ein paar Leute haben dann noch einen weiteren Kurs belegt und waren mit der neuen Lehrerin extrem unzufrieden.
Man muss wohl auch ein bisschen Glueck haben.
mogin #5
Mitglied seit 02/2007 · 34 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
ich habe letztes jahr die 3. und 4. stufe an der sogang uni gemacht, und war durchaus zufrieden. ich kenne auch die yonsei und kyunghee unis von vorherigen (3 wochen) kursen, und muss sagen, das alle recht gut waren. keine uni kam mir besonders schwerer als die andere vor, die lehrer waren auch ueberall nett und professionell. das mit dem schwerpunkt auf das sprechen bei der sogang ist schon richtig, aber meiner meinung nach spielt das nicht so eine grosse rolle. letztendlich lernt man das sprechen sowieso ausserhalb der sprachschule in real life situationen. wieviel mir der fokus aufs sprechen letztendlich geholfen hat kann ich nicht abschaetzen, meine schreibfaehigkeiten sind leider nicht sehr gut, aber das fuehre ich eher auf meine faulheit als auf mangelnde kompetenz seitens der sogang uni zurueck. wenn ich nochmal waehlen koennte wuerde ich persoenlich wahrscheinlich eher die yonsei nehmen, da der campus schoener ist und die leute dort etwas juenger und weggehfreudiger sind. man kann mit der sogang aber meiner meinung nach nichts falsch machen.

zum wohnheim kann ich nichts sagen, da ich in einem hasuk gewohnt habe.

ich persoenlich werde in ein paar tagen einen kurs bei der ewha uni machen, mal kucken wie es da ist :)
Quark (Ehemaliges Mitglied) #6
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Zitat von mogin:
ich persoenlich werde in ein paar tagen einen kurs bei der ewha uni machen, mal kucken wie es da ist :)

Besten Dank dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst. Lass uns auch wissen wie es an der Ewha geht!
finn (Gast) #7
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #5
Stimmt es, dass die Sogang extrem christlich ist? Ich habe irgendwo gelesen, dass der Rektor ein Pfarrer ist. Schlägt sich das irgendwie im Unterricht nieder? Ich habe mit der Kirche nichts am Hut, und möchte dem Christentum in Korea eigentlich aus dem Weg gehen.
mogin #8
Mitglied seit 02/2007 · 34 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
die sogang ist christlich ja, aber davon merkt man rein gar nichts
Tobias (Gast) #9
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Betreff: Koreanischkurs
Sogang Uni ist ohne Abstriche zu empfehlen. Der Schwerpunkt liegt tatsächlich auf Konversation, aber Du lernst auch alles andere. Klar muss Dir in jedem Fall sein, dass so ein Sprachkurs sehr viel Mühe und Zeit in Anspruch nimmt. Es ist im Prinzip ein 40 Stunden Job. 4 Stunden Unterricht jeden Tag plus etwa weitere vier Stunden Hausaufgaben und Lernen.

Viel Erfolg wünscht Dir

Tobias
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 02:54:00 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz