Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Fragen über erst Besuch Korea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
Björn #1
Benutzertitel: Stress "muss" im Leben leider auch sein.
Mitglied seit 12/2007 · 36 Beiträge · Wohnort: Thüringen
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Fragen über erst Besuch Korea
Ein freundliches Hallo an alle,

ich arbeite an einer der modernsten Produktionsmaschinen Europas. Ich werde nächstes Jahr im August für 3 Monate nach Korea fliegen. Ich bin dann ganz in der Nähe von Seoul. Meine Tätigkeit werde ich in dem Industriegebiet, an diesem kleinen Zipfel Süd-Westlich von Seoul {Complex}, verrichten. Aus diesem Grund habe ich folgende Fragen an euch:

-  Steckdosenbetrieb ?

-  Zeitunterschied ?

-  Medizinische Versorgung ? (Vergleichbar Deutscher Standard ?)

-  Impfungen ?

-  Kreditkarten ?

-  Standard Öffnungszeiten der Geschäfte ?

-  Einreisebestimmungen (gültiger Reisepass [klar], aber es ist keine pflicht, wie in Neuseeland, wo er mindestens drei monate über das vorgesehene Rückreisedatum hinaus ragen muss.)

Ich bekomme wahrscheinlich Größere Probleme, sollte ich aus einem unverhofften Grund Kleidung erwerben müssen, oder? (Für diese Jahreszeit ist die beste Kleidung: kurz, richtig?)

-  Ich habe noch ca. 6 Monate Zeit um auf eine Sprachschule zu besuchen. Kennt vielleicht jmd. eine gute Sprachschule die Empfehlenswert ist. => Dazu wäre es nicht schlecht wenn diese auch noch in Thüringen liegen würde/muss aber nicht (Sekundäres Problem: Ich habe noch ein paar andere Prüfungen die mich nächstes Jahr erwarten + nebenbei einen Verantwortungsvollen Job den ich auch Samstags und Sonntags ausführen müsste [wobei ich auch mal ein paar Wochenenden nicht Anwesend sein müsste], also nicht gerade sehr viel Zeit um mich 100 % intensiv auf die Sprache vorzubereiten. Dies wird wahrscheinlich ein größeres Problem, oder wie ist eure Meinung zu der Problematik?[Hier wär es nicht schlecht wenn mir vielleicht ein realistiker eine Antwort geben könnte, wie lange man ungefähr brauch um Grundwesentliche dinge der Sprache zu lernen und wie Hoch so ein Kostenfaktor ist]
- Nach den Regeln des Visums zwischen Deutschland und Korea kann ich 90 Tage bleiben. Was könnten danach für Wege in Betracht kommen um sich länger dort Niederzulassen, evtl. auch dort für immer zu bleiben. Welche Probleme könnten auftreten?

-Der Leistungsdruck in Koreanischen Schulen ist extrem hoch. Wer sieht es mit, ich sag mal normalen Mitarbeitern in der Industrie aus, sind Sie aufgrund ihrer Leistungen die Sie erbringen müssen auch sehr angespannt? (Sollte es jmd. wissen)
Ich möchte mich ausserordentlich für das durchlesen meiner Fragen und für eure Antworten recht Herzlich bedanken.

Mit sehr lieben Grüßen  :-)
Björny
Avatar
Vita500 #2
Mitglied seit 03/2007 · 249 Beiträge · Wohnort: Stuttgart
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Bjoern,

viele Fragen auf einmal. Auf die Schnelle hier kurz ein paar Antworten:

a) Steckdose und Strom: gleich wie in Deutschland

b) Zeitunterschied: haettest Du vermutlich schneller ueber Google rausgefunden, aber anyway: 7 bis 8 Stunden. Im August sind's 7.

c) Med. Versorgung: sehr gut, aber teuer... und es wird sehr wenig (bis gar nicht) Englisch gesprochen. Fuer Auslaender empfehlen sich daher die Internationalen Krankenhaeuser, wo es immer einen 'international service' gibt (z.B. Seoul Nat'l University Hospital).

d) Impfungen: DT-Impfung solltest Du in Deutschland auch haben. Ansonsten empfehlen einige Hepatitis A. Ich lebe allerdings auch ohne diese Impfung seit ueber 5 Jahren in Korea und hatte noch nie Probleme. Schlecht ist es aber sicher nicht.

e) Kreditkarten: verstehe zwar Deine Frage nicht, aber logisch gibt es hier auch Kreditkarten und beutzen kann man die fast ueberall (vom Kaugummi- bis zum Autokauf).

f) Oeffn.Zeiten: je nach Geschaeft. Die grossen Department Stores (so ne Art Luxus-Kaufhof) oeffnen von etwa 10 Uhr bis 20 Uhr bzw. 20.30 Uhr. Alle anderen Geschaefte oeffnen und schliessen wann sie wollen. Viele Convenience Stores oeffnen 24/7.

g) Kleidung: Markenkleidung ist in Korea sehr, sehr teuer. Auf den Maerkten (Dongdaemun, Namdaemun) oder an den Staenden entlang der Strassen kann man aber guenstig Klamotten erwerben. Etwaige Qualitaetsansprueche sollte man dann aber folglich runterschrauben.

Ich empfehle Dir einen kurzen Blick auf meine Korea- und Seoul-Reiseseite (folge einfach dem Link unten rechts). Dort findest Du jede Menge Tipps und Infos. Ansonsten schreib einfach nochmal ne Mail ins Forum...

Gruss,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
micnaumann #3
Mitglied seit 06/2007 · 277 Beiträge · Wohnort: Bremen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Björn,

das meiste ist ja schon gesagt worden.

du möchtest sicher einen koreanisch Sprachkurs besuchen. Da wirst du höchstwahrscheinlich an den Sprachschulen kein Glück haben. Viele koreanische Gemeinden (sofern es eine bei euch gibt) geben ihren eigenen Sprachunterricht. Als erstes solltest du das Alphabet lernen. Das kannst du auch ohne Sprachkurs. Das ist relativ einfach. Die Aussprache dagegen etwas schwerer. Aber damit könntest du schon mal beginnen.
Es gibt ein paar Lehrbücher. Ich benutze Koreanisch für Anfänger ISBN 3-929181-58-4.

Wie schnell du die Sprache lernst hängt von dir selber ab und wieviel Zeit du dafür investieren möchtest. Ich habe sehr lange gebraucht einen Zugang zu der Sprache zu finden. Erst nachdem mir das gelungen war ging es mit dem lernen der Grammatik aber insbesondere der Vokabeln einfacher.
Avatar
iGEL (Administrator) #4
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Soweit ich weiß, ist der Strom nicht 100% gleich. Es sind 220V mit 60 Hz, in Deutschland 230V mit 50 Hz. Damit lassen sich die meisten Geräte problemlos betreiben, wenn aber eine Uhr die Taktfrequenz als Taktgeber verwendet, wird das schief gehen...

Mit dem 90 Tage Touri-Visum darfst du in Korea nicht arbeiten (nur für Vertragsabschlüsse oder Installationen, meine ich). Ich hab von einigen Englisch-Lehrern gehört, die damit trotzdem arbeiten. Viele davon reisen alle 90 Tage für einen Tag nach Japan/China, um dann direkt wieder einzureisen. Ein längeres Visum ist in Korea nicht einfach zu bekommen. Du musst schon nachweisen, dass dein Überleben gesichert ist, und eine Arbeitserlaubnis bekommt man nur, wenn die Firma überzeugend darlegt, warum ein Koreaner diesen Job nicht machen könnte.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
Björn #5
Benutzertitel: Stress "muss" im Leben leider auch sein.
Mitglied seit 12/2007 · 36 Beiträge · Wohnort: Thüringen
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ja Vielen Dank für eure Mühe und Antworten. Gute Infos. Für den rest, rufe ich mal die koreanische Botschaft in Berlin an.

===> Sollten wir uns bis dahin nicht mehr Lesen,

Have a good start into 2 0 0 8.
 
Best regards
Björny
Avatar
iGEL (Administrator) #6
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Noch zwei Worte zur Kleidung: Ich weiß ja nicht, wie groß/dick du bist, aber ich hatte mit 183cm/schlank keine echten Probleme, Kleidung zu finden. Wenn du deutlich größer bist, musst du vielleicht nach Itaewon fahren (Stadtteil von Seoul, stark durch eine Militärbasis der Amerikaner geprägt), oder etwas suchen, aber ich vermute, dass du in Seoul mit fast allem fündig wirst.

Im Sommer (Juni-Sep) ist Korea sehr heiß und schwül, im Winter ist es aber auch empfindlich kalt (Durchschnitt im Jan: -3,8°C in Seoul <-> -0,6°C in Berlin). Ich hab mir für Korea letztes Jahr extra eine besonders dicke Daunenjacke gekauft.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 00:07:12 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz