Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Visum
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Hitzeblitz (Gast) #1
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Visum
Hey...

Da ich ja jetzt nach Korea fliege.... Also im Dezember und das natürlich gestern auf ner Party jedem auf die Nase binden musste, bin ich nun n bissl verwirrt. Brauch ich denn ein Visum? Einige der Leute mit denen ich mich unterhalten hatte, meinten ich würde eins benötigen und das irgend nen Freund auch dort war und eins gebraucht hatte. Auf der Botschaftsseite steht nun: "    
1. Deutsche Staatsbürger

sind für einen Korea-Aufenthalt von bis zu drei Monaten Dauer von der Visumspflicht befreit, sofern sie folgende Reisegründe haben: Tourismus"

Also wem nun glauben und wann mach ichs richtig? Klar im Zweifel wohl denen dies wissen müssen, sprich der Botschaft, aber ich möcht mich ganz gerne hier nochmal absichern, nicht das ich am Schluss in Seoul Incheon rumstehe und ein grimmig dreinschauender Koreaner mich postwendend wieder nach Deutschland zurückschickt  :huh:
Hitzeblitz (Gast) #2
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Achso... ich möchte dort nicht arbeiten oder sonst was. Auch heiraten, denke ich eher nicht :)
Avatar
iGEL (Administrator) #3
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Für eine touristische Reise bis 90 Tage brauchst du als Deutscher einen gültigen Reisepass, sonst nichts. Ich war so auch 2005 in Korea.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Hitzeblitz (Gast) #4
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Puh, das beruhigt mich ungemein, Danke :)

Brauch ich denn nen lange gültigen Reisepass? Ich glaub damals in den USA, also als ich dort war, musste der minimal 2 Jahre Gültigkeit besitzen... Kann sein, dass ich grad vollkommenen Stuss erzähle, aber ich meine mich daran erinnern zu können...
Hitzeblitz (Gast) #5
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Ah... brauche ich irgendetwas spezielles zu beachten? Bevor ich einreise? Hmm... Won wechseln? Oder würdet ihr empfehlen ne Kreditkarte anzuschaffen? Hatte das damals in den USA gemacht, also ne Kreditkarte angeschafft, weil da ja im Grunde nix ohne geht.
Aber ich schätze Meastro müsste da doch auch gehen oder? Wobei ich mit meiner Bankkarte in London irgendwie kein Geld bekommen hatte und damals meine Englischlehrerin anpumpen musste :D

Für weitere Tips wäre ich sehr dankbar
Avatar
iGEL (Administrator) #6
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Wegen der Gültigkeit weiß ich nichts besonderes (mein Pass war ganz neu). Wenn deiner so knapp gültig ist, lass dir doch einen neuen ausstellen oder frag bei der Botschaft nach. Won kannst du in Korea wechseln, dort scheint der Wechselkurs wesentlich besser zu sein. Ob Maestro oder Kreditkarte ist eigentlich egal. Grundsätzlich geht beides, wobei ich persönlich immer etwas Probleme hatte, Geld zu bekommen. Von außen absolut gleich aussehende Automaten haben mir mal Geld ausgespuckt und mal nicht. Andere hatten das Problem nicht. Vielleicht erkundigst du dich einfach bei deiner Bank.

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
henchan (Ehemaliges Mitglied) #7
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #5
Hi,
also Geld solltst du in Korea tauschen. Bei Ankunft in Incheon hast du bereits die Möglichkeit, auf dem Flughafen zu wechseln. Ich hatte das so gemacht. Ich bekam einen Wechselkurs von ca. 1 Euro = 1250 Won.
In Berlin hab ich nur eine Wechselstube gefunden, die mir Euro in Won getauscht hätte.
Zu einem unverschämten Kurs von 1 Euro = 750 Won.

Viel Spass in Korea.
Avatar
Soju #8
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Die Gültigkeit des Passes muss noch mindestens 6 Monate betragen sonst kommt Du nicht rein !
Der Wechselkurs beträgt derzeit 1300 Won für 1 €uro!
Visum brauchst Du Dir nicht besorgen ...das bekommst Du bei der Einreise für 90 Tage eingestempelt und das kostenfrei :-)

Viel Spass :-)
Hitzeblitz (Gast) #9
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Danke :)
CandyCandy #10
Mitglied seit 05/2007 · 11 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo!
Was geld abheben angeht, mit EC.-Kreditkarte gibt es kein Problem solange du den richtigen Automat erwischt, was eigentlich nicht so einfach ist, ich war mit 3 Freunden da im Juli gewesen und am ende sind wir immer extra zum Yeonsang gefahren um Geld abzuheben, natuerlich haben wir vorher fast jeden Automat in Seoul getestet, aber nur mit 3 hat es geklappt, 1 x Itaewon, 1x Yeonsang und der 3 irgendwo in Gangnam.

aber wenn du in Incheon ankommst, kannst du gleich mit EC oder KK Geld abheben, aber nur bis 300.00won pro mal, und das ist nicht so viel. ich wuerde mir am Flughafen gleich 600.000 won holen. Und hab keine Angst mit viel Geld rumzulaufen, es passiert nichts. Was auch ganz gut ist, du kannst fast ueberall mit KK bezahlen.

viel Spass uebrigens,

iss viel!! hahaha das werden dir koreaner oft sagen
nydarling #11
Mitglied seit 10/2007 · 14 Beiträge · Wohnort: CR - BO - DO
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Es gab mal eine Diskussion im StudiVZ über das Thema Geld abheben in Korea.

Hier eine kleine Zusammenfassung:

- die meisten Automaten akzeptieren nur "domestic cards", so dass unsere deutschen EC- und Kreditkarten nicht angenommen werden
- jedoch gibt es ein paar "international atms" bzw. Automaten mit "foreign card accepted", die deutsche Karten akzeptieren (u.a. Incheon Airport, Itaewon Nähe U-Bahn, etc.)
- an Automaten mit großen NICE-Zeichen (u.a. in Citibankfilialen, Flughäfen, Bahnhöfen) könne man Geld abheben
- Abheben mit der EC-Karte ist günstiger als mit der KK, da bei der EC-Karte die Gebühr pro Abhebung und nicht prozentual anfällt
- in kleineren Bankfilialen gehts meistens nicht, jedoch in den größeren (dort auch meistens nur an 1-2 Automaten, bei der man mit der EC-MAESTRO Geld abheben kann -> dabei ist das MAESTRO-Zeichen nicht mit dem MasterCard-Zeichen zu verwechseln)
- in jedem 7/11 (und anderen Convenience Stores) könne man Geld mit der EC-Karte abheben -> falls man den Kartentyp eingeben soll, könne man auch getrost auf Mastercard drücken (wenn MAESTRO nicht aufgeführt wird)

Für absolute Richtigkeit garantiere ich nicht. Hoffe aber, dass ich ein wenig helfen konnte.

Übrigens: wie Candy bereits erwähnt hat, man kann alles mit KK bezahlen! In Korea sind KK tatsächlich eine gängige Zahlungsmethode (wie in den USA) und man kann nahezu alles - angefangen beim Kaffee - damit bezahlen.

^^
Avatar
iGEL (Administrator) #12
Benutzertitel: 이글
Mitglied seit 01/2005 · 3493 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Moin!

Weder NICE noch International Atm noch ein VISA-Logo waren eine Garantie dafür, dass ich dort Geld abheben konnte. Die Automaten sahen teils absolut gleich aus, und beim einen gings und beim anderen nicht. Bisher war ich hier mit dem Problem aber allein, erst CandyCandy berichtet vom selben. Bei anderen ging offenbar jeder Automat.

Ob KK oder Maestro günstiger ist, hängt von der Bank ab. Mit Kreditkarte zahl ich 5,10 € pro Vorgang beim Abheben, meine Schwester hingegen hat keine Maestro-Karte und kann weltweit kostenlos mit der Kreditkarte Geld abheben. Übrigens scheint die Citi-Bank zumindest für Ostasienreisende eine gute Wahl zu sein. Die findet man in Korea überall und in Japan (wo ich nur kurz war) hieß es in den Automaten immer: Domestic Card oder Citi-Bank. Naja, ich hab jetzt ein koreanisches Konto...

Gruß, Johannes
Offizieller Dogil.net / Meet-Korea-Twitter-Kanal: http://twitter.com/DogilNet
Avatar
DaFi #13
Mitglied seit 06/2007 · 20 Beiträge · Wohnort: Graefestrasse 89, 10967 Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Visum
Zwecks Visum sind die Informationen aus der Koreanischen Botschaft Berlin und Auswaertiges Amt sehr eindeutig, dass man ohne Visum 90 Tage im Land bleiben kann und waehrend dieser Zeit eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung fuer einen laengeren Aufenthalt eingeholt werden kann. Der Antrag kann wohl abgelehnt werden, die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr gering, dass das passiert.

Bezueglich der visumfreien Einreise fuer 90 Tage legt das "Memorandum of Understanding" zwischen Korea und Deutschland die Einreisebestimmungen fest.

Zwecks Sicherheit raet die Botschaft aber bei einem laengeren Aufenthalt mit Arbeit das Visum vorher schon zu haben. Ist auch einfacher, dann hat man die Behordengaenge schon hinter sich und kann voll und ganz ins koreanische Arbeitsleben eintauchen ;-)
kueni #14
Mitglied seit 09/2006 · 119 Beiträge · Wohnort: Burgdorf, Schweiz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
meine erfahrung zum geldabheben und wechseln:

- lieber in der bank in der stadt wechseln als am flughafen incheon, dort ist der wechselkurs doch etwas besser.
- EC-Maestro funktionierte bei mir in den grösseren U-Bahn-Stationen und in den Convenience Stores. Auch in einer Bank hat es manchmal einen Automaten der Geld bei EC-Maestro rausspuckt, aber man muss halt einfach auf das Maestro-Zeichen achten. In den Warenhäuser hatte ich hingegen weniger Erfolg mit Maestro. Meine Bank hat pro Transaktion rund 2 € verlangt, bei keinem schlechten Kurs. Ich habe einfach immer ein wenig ausprobiert, v.a. bei den automaten die kein entsprechendes schild hatten.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 02:07:15 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz