Forum: Übersicht Korean Wave / German Lifestyle - 문화탐방 RSS
Asia Filmfest 2007 München - Programm, alle Filme & Spielplan
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Asia Filmfest #1
Mitglied seit 10/2007 · 4 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Asia Filmfest 2007 München - Programm, alle Filme & Spielplan
Herzlich willkommen auf dem Asia Filmfest 2007

Wir freuen uns sehr, Sie bereits zum vierten Mal auf dem Münchner Asia Filmfest begrüßen zu dürfen.

Acht Tage lang (vom 25.10. bis 01.11.) können Sie in die atemberaubende Welt Asiens eintauchen und ihre spannenden Facetten erleben: über 40 neue Filme aus China, Hongkong, Japan, Südkorea, Thailand und Taiwan, oft als Deutschland- und Europapremieren, werden auf der großen Leinwand des Gloria und Mathäser Filmpalastes präsentiert. Des Weiteren gibt es ein aufregendes Kultur-Rahmenprogramm, Asia Dokus, Asia Matineen und zum allerersten Mal einen großartigen Überraschungsfilm (Sonntag, den 28.10. um 20:30 Uhr im Gloria Palast). Zu recht, wird das internationale Filmfestival mit einer großen Party eingeläutet, die Sie auf keinem Fall verpassen sollten. Wann: am Donnerstag Abend, den 25.10., direkt im Anschluss an den Eröffnungsfilm im beliebten Club „2rooms“ (direkt am Stachus).

Den Auftakt zur filmreichen Fernost-Woche bildet Fumihiko Soris bildgewaltiges und schon sehnsüchtig erwartetes Anime-Meisterwerk VEXILLE. Der „Appleseed“-Produzent setzt mit seinem bombastischen Science-Fiction-Abenteuer auf atemberaubende Bilder und sensationelle Action. Innerhalb unseres Festival-Programms zeigen wir weitere Höhepunkte: Die drei Großmeister des Hongkong-Kinos: Tsui Hark, Ringo Lam und Johnnie To, haben sich zum einmaligen Film-Erlebnis TRIANGLE - Director’s Cut zusammengefunden. Nach der offiziellen Selektion bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes, begeistern sie mit ihrer brandneuen Director’s Cut-Fassung als Abschlussfilm auf dem Asia Filmfest. Im Asia Fokus stellt Regisseur Takeshi Kitano mit seinem durchgeknallten Comic-Strip GLORY TO THE FILMMAKER! die gesamte Filmbranche auf den Kopf. Pen-ek Ratanaruang, der thailändische Regisseur, fragt sich mit seinem in Cannes gefeierten Drama PLOY, ob die Liebe ein Verfallsdatum hat. Oder haben Sie Lust auf eine herrlich absurde und blödelnd geniale Highschool-Comedy aus Südkorea? Dann ist DASEPO NAUGHTY GIRLS genau das Richtige. Auch das Team von TIGER AND DRAGON ist zurück und präsentiert Ihnen unter der Regie von Feng Xiaogang erneut ein Martial-Arts-Epos mit Tiefgang: Chinas Vorzeige-Aktrice Zhang Ziyi begeistert in der millionenschweren Hochglanzproduktion THE BANQUET. Der schwindelerregende Action-Blockbuster INVISIBLE TARGET erwartet Sie von Benny Chan. Donnie Yen schlägt mit voller Wucht in dem adrenalingeladenen Martial-Arts-Reißer FLASH POINT zu. Besondere Highlights sind außerdem, das Schlachten-Epos A BATTLE OF WITS und der Drogenthriller PROTÉGÉ mit Andy Lau, die Johnnie-To-Produktion EYE IN THE SKY, die erotische Odyssee STRAWBERRY SHORTCAKES sowie die Skandal-Roman-Verfilmung SHANGHAI BABY mit Bai Ling. Ausgewähltes Asienkino vom Feinsten präsentieren wir Ihnen ebenso mit Park Chan-wook’s I'M A CYBORG, BUT THAT'S OK, dem unehrbitterlichen Rachethriller SOO - REVENGE FOR A TWISTED FATE, dem Psychotrip 13 BELOVED sowie mit dem Schwertkampf-Fantasy-Spektakel DORORO mit grandioser Action-Choreographie von Ching Siu-Tung (HERO).

Die Retrospektive widmen wir dieses Jahr einem der bedeutendsten Regisseure der Gegenwart, dem Südkoreaner Kim Ki-duk. Wir freuen uns besonders, Ihnen alle 14 Filme (inklusive die Frühwerke CROCODILE, WILD ANIMALS und THE BIRDCAGE INN) des „Cineasten der wilden Schönheit“ zeigen zu dürfen. Sein jüngster Film BREATH, ebenso ein Wettbewerbsbeitrag der diesjährigen Filmfestspiele in Cannes, erzählt eine fesselnd-kompromisslose Liebesgeschichte und rundet die Retrospektive ab.

Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Asia Filmfest Team


Das Programm gibt es hier

Den Spielplan gibt es hier
Kitanoblade #2
Mitglied seit 06/2006 · 55 Beiträge · Wohnort: Celle
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Retrospektive Kim Ki-duk + BREATH
ich bin dabei, hatte in den Herbstferien sowieso noch nichts vor ^___^
Avatar
Soju #3
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Geil :-)
Also ich werde mir auch paar Filme geben obwohl ich die meisten doch schon kenne ....
Bin zwar die ganze Woche bis Sonntag unterwegs aber danach wird es schon Zeit haben :-)
Ich war letztes Jahr auf dem Filmfest und habe mehr als 10 Filme gesehen!

Danke für die Information :-)
Avatar
Soju #4
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Asia Filmfest Team,

Danke für die Geile Woche hier in München :-)
Diese Jahr habe ich insgesamt 7 Filme gesehen ( davon 5 Koreanische ) obwohl ich erst am Sonntag Abends wieder in Deutschland war ;-)
Geil war auch der Prosseco ...kann ich schon nicht mehr sehen ;-)

Nochmals Danke und bis nächstes mal :-)

@Kitanoblade
Warst Du gestern im Breath ?
Dachte "Time" war besser...

früher mochte ich "Kim Ki Duk" Filme nicht so aber nun 70:30 ;-)
Kitanoblade #5
Mitglied seit 06/2006 · 55 Beiträge · Wohnort: Celle
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi,
ich war in insgesamt 29 Filmen.
Die koreanischen Filme die gezeigt wurden waren, bis auf die Filme welche in der Kim-Ki-Du(o)k Retroperspektive liefen, alle ziemlich mittelmäßig und ich kannte auch schon alle außer „Roommates“. Für mich waren natürlich die Filme der Retroperspektive, welche ich noch nicht kannte sehr interessant und auch die Filme die ich schon kannte mal auf der großen Leinwand zu sehen war schon recht nett. Bin auch noch, nachdem ich einige der alten Werke von Kim-Ki-Du(o)k, sehen konnte ein großer Fan.  Ist halt ein etwas, manchmal  leicht, überzogener kritischer Blick auf Süd-Korea und eine nette Alternative zu den ganzen „Rom-Coms“ und Gangsterfilmen.
Mein Lieblingsfilm ist und bleibt aber „BIN-JIP“.
Bei „Time“ wurde mir im Publikum etwas zu viel gelacht bei Szenen die einfach dramatisch und „verstörend“ wirken sollten aber naja manche können diese Szenen halt richtig interpretieren andere brechen halt in kindliches Gelächter aus. Wenn man auch noch nicht all zu viele KKD Filme gesehen hat tut man sich mit seinen Werken anfangs etwas schwer.
Meine Highlights waren, von den Filmen die ich noch nicht kannte „Eternal Summer“, „Breath“, „Happy-Go-Lucky“ und „Vexille“, würde ich jetzt mal so spontan sagen.
Schlechtester Film war definitive „Shanghai Baby“!!!
Avatar
Soju #6
Mitglied seit 01/2007 · 2277 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Stammtische Süddeutschland
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wow :-)
29 Filme !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Warst Du eigentlich 24 Stunden vor Ort oder was ;-)
Die meisten Kim Ki Duk Filme hatte ich schon geshen das gleiche galt auch für "Cyborg" daher gab es nicht so viel Auswahl um mehr Filme zu sehen :-)

Schön war auch der:

http://www.asiafilmfest.de/de/film_eternalsummer.php
Avatar
Berliner #7
Mitglied seit 07/2007 · 51 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Schade, dass so ein Filmfest nicht in Berlin stattgefunden hat. Eine Freundin von mir behauptet, eine Plakat über eine koreanische Filmwoche im U-Bhf gesehen zu haben.

Weiss jemand, wo die Filme laufen oder ob sie wirklich stattfindet?
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 18.02.2018, 02:11:28 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz