Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
5 Tage Seoul, was tun?
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
ionic #1
Mitglied seit 03/2006 · 137 Beiträge · Wohnort: Köln
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: 5 Tage Seoul, was tun?
Hallo,

ich komme wahrscheinlich dieses Jahr im November in den Genuss fuer 5 Tage nach Korea eingeladen zu werden. Genauer gesagt soll ich einen Vortrag in Seoul halten.

Ich war noch nie in Korea und erst recht nicht in Seoul.

Was also sollte ich in den 5 Tagen tun? Oder sollte ich meinen Geldbeutel auskramen und noch ein paar Tage dran haengen. (Also naechstes Jahr im Sommer will ich sowieso fuer laenger hin).

/ionic
Peter #2
Mitglied seit 07/2007 · 276 Beiträge · Wohnort: Korschenbroich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Also, wenn du eingeladen wirst haben sich die Gastgeber sicher auch Gedanken um ein Rahmenprogramm gemacht. Falls du nächstes Jahr sowieso nach Korea willst (ich würde aber Frühjahr oder Herbst empfehlen, nicht Sommer) können dir diese fünf Tage einen ersten Eindruck vermitteln und für die nächste Reise eine gezieltere Planung ermöglichen. Wenn man nicht gerade im Luxushotel übernachten will halten sich die Preise in Grenzen (in einem traditionelellen Haus - Hanok - ab etwa 35 Euro), eine reichhaltige Mahlzeit in landestypischen Restaurants ist für unter 10 Euro zu haben.
Als Ziele für die ersten Tage würde ich einen oder zwei Königspaläste (vorzgsweise Gyeongbokgung) empfehlen, Insa-dong für Souvenirkauf, verbunden mit den nahegelegenen Jogyesa Tempel. Auch ein Marktbesuch (z.B. Namdaemun) gehört unbedingt zu den ersten Eindrücken dazu.
Leider ist mein Reiseführer "Abenteuer Seoul" (www.seoulinfo.de) erst ab Januar 2008 lieferbar, dort würdest du alle Informationen finden. Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spass bei deinem Abenteuer in Seoul.
peter
seoulinfo.de
Avatar
Vita500 #3
Mitglied seit 03/2007 · 249 Beiträge · Wohnort: Stuttgart
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
5 Tage sind nicht soo viel und es kommt wirklich darauf an, worauf Du Interesse hast.
Als ersten Ueberblick verweise ich Dich mal auf meine Seoul-Homepage von VT (Virtual Tourist). Dort findest Du jede Menge Ideen, Tipps und Impressionen. Wenn Du noch weitere, detailliertere Fragen hast, dann schreib nochmal...

http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/

Gruss,
Robert
Mehr Tipps und Infos ueber Seoul und Korea: http://members.virtualtourist.com/m/8b84b/10267a/
Gästin (Gast) #4
Kein Benutzerprofil vorhanden.
Link auf diesen Beitrag
Betreff: Fluss
Hallo ionic,

also abends unbedingt den renaturierten Fluss im Centrum Seouls aufsuchen. Ich glaube, der heisst Cheongnyongno ...oder so ähnlich.
Da kann man sehr schön entlang laufen...das ganze is toll beleuchtet und am Straßenrand findet man auch die ein oder andere nette Kneipe...

Gästin
Peter #5
Mitglied seit 07/2007 · 276 Beiträge · Wohnort: Korschenbroich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Zwei Ergänzungen zu meiner ersten Antwort:
Ein idealer Weg um möglichst viel von der Stadt in möglichst kurzer Zeit zu sehen sind die Stadtrundfahrten (www.seoulcitytourbus.com). Ausserdem muss man das Nachtleben in Seoul gesehen haben, hier empfehle ich Hongdae-ap bei der Hongik Universität oder die Gegend um die Sinchon Untergrundstation.
Der von "Gästin" erwähnte Cheonggyecheon ist in der Tat ein lohnenswertes Ziel wenn er noch in die fünf Tage hineinpasst. Als Ausgangspunkt würde ich die Cheonggye Plaza (U-Bahn Gwanghwamun) wählen.
peter
seoulinfo.de
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 08.12.2016, 23:00:32 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz