Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Traditionelle Heirat
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Wombat #1
Mitglied seit 03/2007 · 13 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Traditionelle Heirat
ich haette da einige fragen zur koreanischen heirat. und zwar nur zwischen koreaner, also nicht deutsch und koreaner...

habe gehoert das wenn eine frau (die aus aermeren verhaeltnissen stammt) einen doktor oder jemanden von der regierung heiraten will, sie alles (oder das meiste) bezahlen muss? sprich praxis etc.? ich kann mir das beim besten willen nicht vorstellen...ich war in korea und weiss wie teuer dort wohnungen sind.
habe mich mit verschiedenen koreaner drueber unterhalten und gerade die juengere generation scheint davon nichts zu wissen. die aeltere (26+) meint es waere noch ziemlich ueblich in korea, nicht bei allen aber noch bei vielen familien. was stimmt denn nun?
micnaumann #2
Mitglied seit 06/2007 · 277 Beiträge · Wohnort: Bremen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich denke, dass in Korea ein Umdenken stattfindet. Gerade die Juengeren halten von dieser Sitte nicht mehr viel. Das ist meine Erfahrung. Aber das ist sicherlich von Familie zu Familie unterschiedlich. Daher kann man dies nicht verallgemeinern, sondern muss immer die konkrete Hochzeit bzw. die betroffenen Familien betrachten.

In meinem Fall (Hochzeit zwischen Deutschem und Koreanerin) haben meine Schwiegereltern die Hochzeit und alles was dazu gehoert bezahlt.

Noch eine Frage von mir:
Meinst du mit traditioneller Heirat eigentlich die traditionelle Zeremonie oder wer bezahlt was?
Wombat #3
Mitglied seit 03/2007 · 13 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
wer bezahlt was. da bin ich mir noch nicht ganz klar...da ich mir nicht vorstellen kann, wie eine frau so etwas bezahlen soll.
Avatar
yuki #4
Mitglied seit 11/2005 · 82 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ja, bitte ausführen: traditionelle Zeremonie, oder Tradition des Zahlens?
micnaumann #5
Mitglied seit 06/2007 · 277 Beiträge · Wohnort: Bremen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #3
Betreff: Wie soll man das bezahlen
Also in Korea ist es Sitte dass man keine Geschenke mitbringt sondern Geld. Dadurch wird zumindestens die eigentliche Hochzeit von bezahlt. Du musst dir vorstellen, dass zu einer solchen Hochzeit zwischen 400 und 1000 Verwandte und Freunde und etc. kommen. Da kommt schon einiges zusammen, sowohl an Kosten als auch an Geldgeschenken.
Avatar
dergio (Moderator) #6
Benutzertitel: Rückkehrer
Mitglied seit 01/2006 · 1247 Beiträge · Wohnort: Düsseldorf
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
So kenne ich es auch.
Traditionell kauft der Mann das Haus und die Frau die Einrichtung.
Die Eltern bezahlen die Hochzeit und das Geld, das die Leute zur Hochzeit mitbringen
geht an die Eltern und nicht an das Brautpaar.

Auch liegt es nicht in der Entscheidung des Brautpaars, wer zur Hochzeit eingeladen wird, sondern der Eltern. Es ist nichts Ungewoehnliches, wenn das Brautpaar einen Grossteil der Gaeste gar nicht kennt. Teilweise werden sogar noch die Grundschulfreunde der Eltern eingeladen.

Aus Erfahrung weiss ich, dass es wichtiger fuer die meisten Gaeste ist, sein Geld abzuliefern, als bei der Trauung dabei zu sein. Manchmal faehrt man zur Wedding Hall, gibt am Eingang dem "Geldsammler" seine 50.000 Won und geht dann wieder.
Avatar
yuki #7
Mitglied seit 11/2005 · 82 Beiträge
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von dergio:
Aus Erfahrung weiss ich, dass es wichtiger fuer die meisten Gaeste ist, sein Geld abzuliefern, als bei der Trauung dabei zu sein. Manchmal faehrt man zur Wedding Hall, gibt am Eingang dem "Geldsammler" seine 50.000 Won und geht dann wieder.

Wird ja alles genau notiert und kommt wieder zurück, wenn die Hochzeit in der anderen Familie gefeiert wird. Aus ökonomischer Sicht ist dies ideal: die Kosten der Hochzeit werden dadurch auf Lebzeiten verteilt...
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 10.12.2016, 04:00:15 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz