Forum: Übersicht Arbeit/Studium in Deu. & Korea - 독일과 한국에서의 일과 공부 RSS
Auslandspraktikum Busan
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
KimsKumpel #1
Mitglied seit 2 Wochen · 1 Beitrag
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Auslandspraktikum Busan
Hallo,

ich bin in einer Beziehung mit einer Südkoreanerin und bin gerade zu Besuch in Busan.
In Deutschland studiere ich Internationales Logistikmanagement, werde aber nächstes Jahr zum Sommersemester ein Auslandspraktikum machen. Da ich gerade schon in Busan bin, wollte ich euch fragen, ob Ihr es für sinnvoll haltet die Zeit jetzt zu nutzen, um irgendwo persönlich Kontakt aufzunehmen und dadurch meine Chancen auf ein Auslandspraktikum zu vergrößern.
Gibt es solche Auslandspraktika überhaupt in Korea?
Meine koreanisch Kenntnisse sind minimal, ich bin jetzt aber dabei mein koreanisch zu verbessern.
Meine Hochschule hat leider keinen Kontakt zu AIESEC. Ich habe gesehen, dass es von der AHK Korea ein Firmenverzeichnis gibt, nur kostet der Zugriff ziemlich viel Geld.
Könnt ihr mir Tipps/ Empfehlungen geben was ich tun kann?

Vielen lieben Dank.

Liebe Grüße,
Jesse
TaubeNuss #2
Mitglied seit 11/2010 · 149 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Das Firmenverzeichnis an sich ist schon ein nützliches Nachschlagewerk. Dort findet man, welche deutsche Firmen in Korea aktiv sind. Das kann man evtl. Auch durch geschicktem und hartnäckigem Suchen im Internet finden. Mit diesem Nachschlagewerk kannst du eine Menge Arbeit sparen. Allerdings hilft dir das dann nicht wirklich. Es ist unglaublich schwer dann dadurch eine Stelle zu finden.
Ich würde dagegen empfehlen in Deutschland Kontakt zu diesen Formen aufzunehmen und vielleicht als Studentischer Mitarbeiter dort einsteigen mit dem Ziel von dieser Firma aus ein Praktikum in Korea zu organisieren. Als Aussenstehender in einer Deutschen Firma auf gut Glück nach einer Stelle zu suchen ist ziemlich chancenlos.

Lufthansa Cargo, Schenker, DHL als Logistikunternehmen oder über die Autokonzerne in deren Logistiksparte... Dort mal nachfragen, ob das überhaupt möglich ist, mit einem Praktikum.

Auch wenn das deutsche Unternjelen sind, dort stellen die Koreaner der größte Teil der Mitarbeiterschaft. Im Führungspositionen findet man einige ausländische Arbeitskräfte.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 17:11:26 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz