Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Geld überweisen von Korea nach Deutschland
Bank, PayPal, Western Union, ...?
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
Avatar
Raineo #1
Mitglied seit 07/2008 · 77 Beiträge · Wohnort: Berlin
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Geld überweisen von Korea nach Deutschland
Hallo!
Hat jemand einen Tipp, wie man am günstigsten Geld von Südkorea nach Deutschland überweisen kann? Gibt es Banken, die in beiden Ländern vertreten sind? Oder eine koreanische Bank in Deutschland?
Vielen Dank für eure Mühe!
Rainer
Flo-ohne-h (Moderator) #2
Mitglied seit 07/2009 · 1980 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hat jemand einen Tipp, wie man am günstigsten Geld von Südkorea nach Deutschland überweisen kann?

Ich habe es einfach über die Hausbank von mir in Korea gemacht - Jeonbuk Bank. Die haben sich beim ersten Mal etwas blöd angestellt, danach gings aber, weil die Daten noch im PC waren. Außerdem gibts noch das One-Stop Foreign ... Account (hab den genauen Namen vergessen) von der KEB (Korea Exchange Bank), das automatisch alles, was man drauf überweist an ein ausländisches Konto, das vorher definiert wurde, weiterleitet. Normalerweise kommt bei beiden Lösungen das Geld spätestens am nächsten Werktag an. Du brauchst IBAN, BIC/SWIFT, Empfängername und die Bankadresse - selbstverständlich nebst Deiner eigenen Kontoinformation in K und ARC.

Gebühren in beiden Fällen 20000-38000 Won (je nach Summe) und dazu noch der Umtauschverlust.

Das war meiner Erfahrung nach immer die beste (und völlig legale) Möglichkeit des Überweisens und ist bei größeren Summen auch relativ günstig (ab ca. 3000 €), darunter ist Paypal günstiger.

Hinweis: Es gibt eine jährliche Beschränkung von glaube ich 50000 US$, die jeder ohne weiteres aus Korea heraus überweisen darf. Ansonsten wird die Bank Herkunftsnachweise des Gelds verlangen. Und dt. Banken könnten glaube ich ab 20000 € Probleme wg. Geldwäschegesetz machen. Meine dt. Bankberaterin hat mir geraten bei größeren Summen erst bei ihr anzurufen, damit sie die entsprechenden Probleme schon in Vorfeld verhindern kann.
Avatar
3do #3
Mitglied seit 04/2007 · 126 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo in die Runde,

trifft das auch auf den umgekehrten Fall zu? (Euro -> Won). Wie überweist Ihr z.B. an Verwandte in Korea?

... ist bei größeren Summen auch relativ günstig (ab ca. 3000 €), darunter ist Paypal günstiger.

wie läuft das dann mit Paypal bis zu dieser Summe? Per "Überweisen an Freunde" und Email-Adresse?
Welche Abzüge (Gebühren) ergeben sich nach Deiner Erfahrung? Und warum ist es darüber teurer?

Danke!
Flo-ohne-h (Moderator) #4
Mitglied seit 07/2009 · 1980 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von 3do:
wie läuft das dann mit Paypal bis zu dieser Summe? Per "Überweisen an Freunde" und Email-Adresse?
Welche Abzüge (Gebühren) ergeben sich nach Deiner Erfahrung? Und warum ist es darüber teurer?

Ganz einfach:
Paypal hat niedrige Pauschalgebühren, verlangt aber 1% oder 1,5% als Überweisungs- und Umtauschgebühr
Normale Banken verlangen höhere Pauschalgebühren aber niedrigere Umtauschgebühren
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 24.01.2019, 10:11:51 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz