Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Leitungswasser in Korea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
babo90 #1
Mitglied seit 11/2012 · 228 Beiträge · Wohnort: Nähe Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Leitungswasser in Korea
Moin zusammen,

bin gestern aus meinem Koreaurlaub zurückgekehrt und muss gleich eine Frage loswerden: Ist das Leitungswasser (Dusche etc) mit Chlor versetzt? Der Geruch bestätigt es zumindestens. Oder habe ich mich getäuscht?
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
Flo-ohne-h (Moderator) #2
Mitglied seit 07/2009 · 1971 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von babo90:
bin gestern aus meinem Koreaurlaub zurückgekehrt und muss gleich eine Frage loswerden: Ist das Leitungswasser (Dusche etc) mit Chlor versetzt? Der Geruch bestätigt es zumindestens. Oder habe ich mich getäuscht?

Ist gechlort
Avatar
InZain #3
Mitglied seit 09/2012 · 513 Beiträge · Wohnort: Jungrang-Gu
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Jooo! Aber ich finde es ist irgendwie nicht mehr so stark?!
Gummibein #4
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Das habe ich ja nie gehört bei Trinkwasser.

Muss man beim Kochen Wasser aus Flaschen nutzen?
Flo-ohne-h (Moderator) #5
Mitglied seit 07/2009 · 1971 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von Gummibein:
Das habe ich ja nie gehört bei Trinkwasser.

Muss man beim Kochen Wasser aus Flaschen nutzen?

Chloren von Trinkwasser ist vollkommen normal in den meisten Ländern, in denen die Wasserqualität nicht so gut ist oder in denen v.a. Oberflächenwasser als Trinkwasser genommen wird. Gechlort wird zur Desinfektion und damit zur Sicherheit. Wenn ich mich richtig erinnere ist der Mindestgehalt von Chlor in US-Trinkwasser das Zehnfache des dt. Maximalgehalts und nur wenige Gemeinden in D chloren das Wasser überhaupt. D.h. das dt. Trinkwasser gehört zu den besten Trinkwässern weltweit.

Chloren kann aber nur desinfizieren. Schadstoffe bleiben im Wasser, z.B. Schwermetallionen.

Grundsätzlich kann man alle Gase (also auch Chlor) aus dem Wasser effektiv durch abkochen austreiben. Wers nicht glaubt kann ja (sprudelndes) Mineralwasser kochen.

In Korea habe ich immer mit normalen Leitungswasser gekocht, aber das Trinkwasser haben wir meistens aus der Ausfbereitungsanlage oder der Flasche getrunken. Solche Anlagen kosten nicht viel (unsere hat 60000 Won gekostet), besser sind aber teurer.
babo90 #6
Mitglied seit 11/2012 · 228 Beiträge · Wohnort: Nähe Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Okay, danke für die zahlreichen Antworten und Erklärungen. Kann mich also weiterhin auf meine Nase verlassen.
http://dailylifeofkai.blogspot.de/
Gummibein #7
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #5
Wobei ich vom Mineralgehalt des Leitungswassers in D irrtiert war. Ich hatte aus Korea nicht in Erinnerung, dass sich z.B. der Wasserkocher dermaßen mit Kalk zusetzt...

Daher habe ich mich lange nicht getraut, das Wasser zu trinken. Ist das viele Mineral egal?
Flo-ohne-h (Moderator) #8
Mitglied seit 07/2009 · 1971 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von Gummibein:
Wobei ich vom Mineralgehalt des Leitungswassers in D irrtiert war. Ich hatte aus Korea nicht in Erinnerung, dass sich z.B. der Wasserkocher dermaßen mit Kalk zusetzt...

Daher habe ich mich lange nicht getraut, das Wasser zu trinken. Ist das viele Mineral egal?

Das kommt ganz drauf an, wo Du wohnst. Meine Eltern haben im Grundwasser 22°DH, was extrem hart ist, während andere Gegenden extrem weiches Wasser haben.

Wenn Du Dir überlegst wie viel Mineralstoffe in Essen sind, ist es ziemlich ungefährlich, wenn man sehr hartes Wasser trinkt.
Avatar
Seoulman #9
Mitglied seit 09/2008 · 441 Beiträge · Wohnort: Seoul
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich denke, dass kommt auf die Lage und das Gebäude an.
Bei mir in Mapo-gu riecht das Wasser nicht nach Chlor und ich behaupte mal, dass ich eine gute Nase habe.
Ich koche selbst Kaffee, Eier, Nudeln etc. mit Leitungswassern und war noch nie krank.
Ich wohne allerdings in einem Gebäude was vor 3 Jahren neu gebaut wurde.
2008 habe ich mal in einem ziemlich alten Haus in Yongsan-gu gewohnt, dort roch das Wasser etwas nach Chlor.
Gummibein #10
Mitglied seit 02/2008 · 881 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ein klein wenig wundere ich mich aber schon wenn ich sehe wie viel Brimborium ums Essen und um Getränke insgesamt oft genug gemacht wird. Tausende Weinsorten, geordnet nach Jahrgängen und Hanglage. Bei Cocktail wird sogar zwischen geschüttelt und gerührt unterschieden. Oder ob der Tee nun am besten 2:30 Minuten im Papierbeutel ziehen darf oder 2:40 Minuten im Edelstahl-Ei.

Abseits von solchen kostspieligen und womöglich übertriebenen Esotherik werden auch bei banalen 20 Cent Mineralwasser alle Pfandflaschen aussortiert wenn sie nicht leer ausgetrunken wieder zurückgegeben wurde sondern womöglich mit etwas anderes gefüllt war wie Saft.

Wenn ich da vorstelle, dass das Wasser wie im Freischwimmbecken riechend in ein Trinkglas serviert werden soll. Weiss nicht. Gesundheitlich unbedenklich heisst nicht, es schmeckt...
Flo-ohne-h (Moderator) #11
Mitglied seit 07/2009 · 1971 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von Gummibein:
Wenn ich da vorstelle, dass das Wasser wie im Freischwimmbecken riechend in ein Trinkglas serviert werden soll. Weiss nicht. Gesundheitlich unbedenklich heisst nicht, es schmeckt...

Genau richtig. Es geht mir um die Gesundheit. Ob jemand das Trinkwasser schmeckt, ist doch eine ganz andere Frage.

Chlor läßt sich (wie jedes gelöste Gas) durch Kochen austreiben.
o1534081 #12
Mitglied seit 10/2012 · 36 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Chlor ist nicht gesundheitsschädlich kann aber für einige Menschen ungesund für die Bakterienflora im Magen sein. Ich habe immer aus der Leitung getrunken und das Wasser schmeckt gut.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 18.10.2018, 08:47:08 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz