Forum: Übersicht Sonstiges Off-Topic RSS
Heirat und Leben in Korea
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
SarangSarang #1
Mitglied seit 06/2017 · 6 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Heirat und Leben in Korea
Hallo liebe Forums- Community

Ich habe eine Frage und hoffe mir kann jemand weiter helfen. Und zwar wollte ich gerne wissen  wenn man einen Koreaner heiratet wie das aussieht mit Leben in Korea,also ich mein kann man dann als deutsche zu seinem Ehepartner ziehen oder muss man irgendwelche Auflagen erfüllen? Ich würde mich auf antworten freuen.

Lg
Flo-ohne-h (Moderator) #2
Mitglied seit 07/2009 · 1929 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von SarangSarang:
....also ich mein kann man dann als deutsche zu seinem Ehepartner ziehen oder muss man irgendwelche Auflagen erfüllen? Ich würde mich auf antworten freuen.

Soweit ich weiß, bekommt man als Ehepartner eines/einer Koreaner(s/in) ein F5-Visum, das im Prinzip alle Rechte und Pflichten eines Koreaners beinhaltet außer Wahlrecht und Wehrpflicht. Nach ein Paar Jahren kann man dann die kor. Staatsbürgerschaft beantragen - das Verfahren dafür klingt ziemlich ähnlich wie das dt. Verfahren (Sprachzertifikat, ...)
felix25 #3
Mitglied seit 12/2013 · 12 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Gesperrte Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi,
ich hatte eine Freundin die aus Seoul stammte. Wir hatten sogar unsere Wohnung gemeinsam eingerichtet, und ein tolles Bett bei Boxspring Welt Schweiz bestellt, aber dann bekam sie die Nachricht, dass Ihre Eltern krank geworden sind, und sie ging zurück  :'(

Neulich meldete sie sich wieder, und fragte ob ich gerne zu Ihr nach Korea gehen würde. Ich weiß nicht, die Lage dort ist mir sehr zu angespannt mit Nordkorea und so. keine Lust in einer Kriegszone zu sein. Ich hab den Eindruck es könnte bald explodieren.

Was meint Ihr?
Flo-ohne-h (Moderator) #4
Mitglied seit 07/2009 · 1929 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von felix25:
Neulich meldete sie sich wieder, und fragte ob ich gerne zu Ihr nach Korea gehen würde. Ich weiß nicht, die Lage dort ist mir sehr zu angespannt mit Nordkorea und so. keine Lust in einer Kriegszone zu sein. Ich hab den Eindruck es könnte bald explodieren.

Die Nordkoreanische Führung ist ziemlich rational. Die wollen überleben und damit sie unantastbar sind, brauchen sie die Atombombe als Lebensversicherung gegen ausländische Interventionen (siehe Libyen). Deshalb wird es meiner Ansicht nach weiterhin nur beim Säbelrasseln bleiben.

Andererseits scheint sich gerade die Lage im Iran zu destabilisieren, womit keiner gerechnet hat. Für die DDR hätte im Mai 1989 noch niemand vorhergesagt, daß die im November zusammenbrechen wird. Das ist das Problem an Diktaturen. Man weiß zwar, daß die Lage nicht rosig ist, aber man kann es kaum vorhersehen, wann der plötzliche Zusammenbruch passieren wird.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 22.04.2018, 03:11:59 (UTC +02:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz