Forum: Übersicht Allgemeines Forum -  자유게시판 RSS
Günstige Flüge nach Korea
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5 
Dieser Werbeblock wird nur bei nicht angemeldeten Gästen gezeigt.
TJBH #61
Mitglied seit 11/2015 · 79 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 65743
Zitat von Flo-ohne-h am 25.09.2018, 07:33:
Genau da bin ich mir nicht so sicher. Wenn man einfach unwillige Schalterbeamte ohne Sprachkenntnisse hat, lassen die einen versauern.

Verweise da auf meinen älteren Beitrag:

Zitat von TJBH am 16.11.2017, 17:37:
Ich hatte im ersten Post zu meinen Erfahrungen mit dem Umsteigen in Peking berichtet.
Scheint nach wie vor immer noch nicht richtig gut organisiert zu sein (an manchen Tagen gibt eigene Transfer-Immigration Schalter, an anderen nicht. Unabhängig ob offen oder nicht, Ausschilderung des Transfers mäßig bis schlecht). Würde sagen, wenn man etwas Umsteige-/Flugerfahrung hat, kein Problem. Wer das erste mal Interkontinental fliegt sollte etwas nervensicher sein und wissen was zu tun ist bei Problemen (Verpasster Anschluss - Recht auf Umbuchung auf nächsten Flieger, Unterbringung, Verpflegung, etc.).


Ansonsten gerade bei Lufthansa unter 600€ - auch direkt von Frankfurt zu verschiedenen Daten bis weit in 2019 hinein. Für Düsseldorf, Stuttgart und Frankfurt immer etwas gefunden. Weihnachten und Ostern sind jedoch großzügig drumrum (± 10 Tage) diese Preise nicht verfügbar: https://www.lufthansa.com/flug/de/flug-seoul
Flo-ohne-h (Moderator) #62
Mitglied seit 07/2009 · 1980 Beiträge · Wohnort: 深圳
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von TJBH:
Zitat von Flo-ohne-h am 25.09.2018, 07:33:
Genau da bin ich mir nicht so sicher. Wenn man einfach unwillige Schalterbeamte ohne Sprachkenntnisse hat, lassen die einen versauern.

Verweise da auf meinen älteren Beitrag:

Zitat von TJBH am 16.11.2017, 17:37:
Wer das erste mal Interkontinental fliegt sollte etwas nervensicher sein und wissen was zu tun ist bei Problemen (Verpasster Anschluss - Recht auf Umbuchung auf nächsten Flieger, Unterbringung, Verpflegung, etc.).

Die Rechte helfen Dir wenig, wenn Du auf unwillige sprachunkunde Fuzzies triffst. Dann sitzt Du erst mal fest und mußt dann irgendwie dein Recht durchdrücken, das wird aber jede Menge Nerven kosten und wenn es auf dem Hinflug passiert, kann es Dich den halben Urlaub kosten.
Avatar
montesuna #63
Mitglied seit 10/2007 · 210 Beiträge · Wohnort: München
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
So, ich bin wieder zurück und hatte ja gesagt, dass ich berichte:

Hinflug:
1. München-Peking: Air China/Lufthansa (A380)
Der Flug war eigentlich von Air China, aber offensichtlich ein Codeshare, wurde also von Lufthansa übernommen.
Ich weiß nicht, wie alt der Flieger war, aber es war wohl einer der ersten A380, den die Lufthansa damals bekommen hat. Er war jedenfalls schon relativ abgelebt und der Touchscreen am Platz war gefühlt noch aus dem letzten Jahrtausend...
Essen und Service waren okay bis gut, Lufthansa halt (persönlich finde ich Lufthansa eher oberes Mittelmaß)

Umsteigezeit: 1:10 Std.
Der Flug hatte schon bei der Ankunft in Peking ca. 20min. Verspätung.
Von Gate zu Gate habe ich ca. 25min. gebraucht (ist wohl Glückssache, bei der Sicherheitskontrolle waren gerade kaum Menschen und es ging zügig. Ich habe keinen großen Unterschied zu anderen Flughäfen gemerkt. Klar, es gibt welche, deren Sicherheitskontrollen besser organisiert sind, aber hier war es nicht groß anders als bei den meisten Flughäfen)
Ich habe also den Anschlussflug ohne Probleme bekommen, mein Gepäck leider nicht. Die halbe Stunde war dann wohl doch zu knapp. Am ICN wurde mir gesagt, dass das Gepäck normalerweise mit einem der nächsten Flüge kommen sollte, wahrscheinlich noch am selben Abend (meine Ankunftszeit: 15:00) oder spätestens am nächsten Tag. Es kam dann leider erst am nächsten Morgen an.

2. Peking-Seoul: Air China (ich glaube, ein A321)
Essen war ziemlich schlecht, Service war okay


Rückflug:
1. Seoul-Peking: Air China (A330-300)
Essen und Service waren gut, mindestens Lufthansa-Standard

Umsteigezeit: 11:55 Std.
Ich war mit dem Temporary visa in der Stadt. Es gibt dafür extra einen Schalter und man musste nur ein kleines Formular ausfüllen, ähnlich den Zoll-Zetteln. Damit ist man dann durch die Visa-Kontrolle gekommen. Ging alles relativ schnell und problemlos.

2. Peking-München: Air China (B777-300)
Essen war okay, Service gut bis naja, das hing sehr stark von der/dem jeweiligen Stewardess/Steward ab. Generell hat sich der Service also im Vergleich zu vor 10 Jahren (mein letzter Flug mit Air China) sehr verbessert. Die Qualitätssicherung, damit dieser Standard auf allen Flügen und beim gesamten Personal immer gleich ist, ist jedoch noch ausbaufähig.
TaubeNuss #64
Mitglied seit 11/2010 · 147 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Finnair bietet Flüge von Seoul nach Deutschland für 750.000 KRW bzw. für Finnair-Plus-Mitglieder für 690.000 KRW hin und zurück an. Maximaler Aufenthalt dabei ist 1 Monat.
https://www.finnair.com/kr/gb/


Dann bietet Asiana für ihre Verhältnisse günstige Flüge zw. Frankfurt und Incheon an, für knapp 600 Euro hin und zurück.
https://flyasiana.com/C/DE/DE/index
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5 
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet.
Kennwort vergessen · Registrieren
Aktuelle Zeit: 22.01.2019, 20:03:51 (UTC +01:00)  ·  Impressum  ·  Datenschutz